Film, Leute

Die Preise der Directors Guild gelten als zuverlässiger Indikator für die Oscar-Verleihung.

09.01.2019 - 09:58:05

Award Season - Bradley Cooper doppelt nominiert. Im vorigen Jahr hatte Guillermo del Toro mit «Shape of Water» erst den DGA-Preis und später auch den Regie-Oscar gewonnen.

Los Angeles - Der US-amerikanische Schauspieler Bradley Cooper hat in diesem Jahr doppelte Chancen, eine der begehrten Auszeichnungen von Hollywoods Regisseursvereinigung zu gewinnen.

Coopers Spielfilmdebüt «A Star Is Born» brachte dem 44-Jährigen eine Nominierung als bester Regisseur und als bester Erstlingsregisseur ein. Dies gab die Directors Guild of America (DGA) am Dienstag bekannt. Die Trophäen werden am 2. Februar in Beverly Hills zum 71. Mal verliehen.

In der Sparte «Beste Regie» sind mit Cooper die US-Filmemacher Peter Farrelly («Green Book»), Spike Lee («BlacKkKlansman»), Adam McKay («Vice») und der Mexikaner Alfonso Cuarón («Roma») nominiert. Cuarón, der bei den Golden Globes am Sonntag zum besten Regisseur gekürt wurde, hatte bereits 2014 für das Weltraumdrama «Gravity» den DGA-Preis erhalten.

Um die Auszeichnung für Erstlingsregisseure konkurrieren mit Cooper die Kollegen Bo Burnham («Eighth Grade»), Carlos Lopez Estrada («Blindspotting»), Matthew Heineman («A Private War») und Boots Riley («Sorry to Bother You»).

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Gefährliche Zustellung - Rapper Ice-T: Beinahe Amazon-Lieferanten erschossen. Rapper Ice-T findet, das sei nicht sicher - und hätte beinahe einen folgeschweren Fehler begannen. In den USA können auch ganz normale Leute Pakete austragen. (Unterhaltung, 22.05.2019 - 08:30) weiterlesen...

Filmfestival - Hysterie in Cannes: Starauflauf bei Tarantino-Premiere. So einen Trubel löst in diesem Jahr keine andere Premiere beim Festival aus. Selbst andere Prominente lassen es sich nicht nehmen, diesen Film mit als erste zu sehen. Schon Stunden vor der Premiere stehen die ersten Fans am roten Teppich und warten auf die Stars. (Unterhaltung, 22.05.2019 - 07:30) weiterlesen...

Andenken an Film-Ikone Marilyn Monroe werden versteigert. Dies gab das Auktionshaus Julien's Auctions in Los Angeles bekannt. Ein mit Strass besetzter Bademantel, den Monroe 1953 in der Hit-Komödie «Wie angelt man sich einen Millionär?» trug, könnte bis zu 40 000 Dollar einbringen. Ein Kostüm von Monroe aus dem Western «A Ticket to Tomahawk» wird auf bis zu 60 000 Dollar geschätzt. Es kommen auch Schmuckstücke, Fotos und Drehbücher der Schauspielerin zur Versteigerung. Los Angeles - Zahlreiche Andenken an die Hollywood-Ikone Marilyn Monroe sollen versteigert werden. (Politik, 22.05.2019 - 02:50) weiterlesen...

Filmfestival Cannes - Isabelle Huppert spielt eine todkranke Frau. Die Dardenne-Brüder enttäuschen dagegen. Eine berühmte Schauspielerin ist schwer krank und nimmt Abschied von ihren Liebsten: «Frankie» mit Isabelle Huppert schlägt trotz aller Tragik leichte Töne an. (Unterhaltung, 21.05.2019 - 14:22) weiterlesen...

Kleid zu eng? - Elle Fanning wird in Cannes ohnmächtig. Zusammen mit den anderen Juroren wird sie am Samstagabend die Hauptpreise vergeben, darunter die Goldene Palme für den besten Film. Elle Fanning ist in diesem Jahr das jüngste Mitglied der Cannes-Wettbewerbsjury. (Unterhaltung, 21.05.2019 - 14:04) weiterlesen...

Hollywood-Star - Neue Broadway-Rolle für Marisa Tomei. Sie wird in der Neuinszenierung des Stücks «Die tätowierte Rose» in New York zu erleben sein. Die Schauspielerin will zurück auf die Theaterbühne. (Unterhaltung, 21.05.2019 - 13:28) weiterlesen...