Boulevard, Leute

Die Komikerin Carolin Kebekus hat Frauen aufgefordert, gegen Sexismus häufiger verbal zurückzuschlagen.

15.11.2017 - 13:32:20

Carolin Kebekus: Frauen sollten häufiger verbal zurückschlagen

"Es ist das erste und wichtigste, dass man lernt, die eigenen Grenzen zu markieren", sagte Kebekus der "Zeit". Das versuche sie auch selbst.

"Meine Kunst ist ein Versuch, die Opferrolle zu verlassen: den Sexismus, der überall herrscht, zu verwenden - und ihn zur Waffe zu machen." Kebekus glaubt, fast jede Frau werde sexuell belästigt. "Und ich finde, ehrlich gesagt, die Überraschung darüber überraschend", sagte sie. "Natürlich bin ich schon auf Partys begrapscht worden. Aber wenn ich das öffentlich sage, heißt es plötzlich: Huch!" Sie kritisierte besonders die Reaktionen im Netz. Da habe es etwa geheißen: "Jaja, als ob dich jemand begrapschen würde. Das ist Wunschdenken", sagte Kebekus der Wochenzeitung. "Es ist erstaunlich, wie sehr mir bei solch normalen Erlebnissen nicht geglaubt wird." Sie finde, dass der Weinstein-Fall eine Debatte auslösen sollte, "wie man Frauen schützen kann in gefährlichen Situationen und wie sie sich selbst wehren können", sagte sie. "Es sollte nicht darum gehen, dass die armen Männer nun gar nicht mehr wissen, wie sie ihre schönen Komplimente verpackt kriegen. Das ist nicht das Problem."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Puddingschüssel - Paul Rudd bekommt den «Hasty Pudding»-Preis. In diesem Jahr wird Paul Rudd geehrt. Wer will schon eine Puddingschüssel als Auszeichnung bekommen? Nun, der «Hasty Pudding» ist ein Spaßpreis, wird aber von einer der ältesten Theatertruppen der Welt vergeben. (Unterhaltung, 19.01.2018 - 13:06) weiterlesen...

Baby im Regierungsamt - Neuseelands Premierministerin Jacinda Ardern ist schwanger. Mit 37 wird Neuseelands Regierungschefin Ardern zum ersten Mal Mutter. Dass Frauen an der Spitze einer Regierung stehen, ist längst keine Besonderheit mehr - dass eine Premierministerin schwanger ist, aber schon. (Unterhaltung, 19.01.2018 - 10:18) weiterlesen...

Britisches Königshaus - Prinz William bekommt viel Lob für ultrakurzen Haarschnitt. Er zeigte sich jetzt in neuem Look. Wenn die Haare nicht wachsen, dann sollte man nicht so tun, als würden sie es - dieser Maxime scheint auch Prinz William zu folgen. (Unterhaltung, 19.01.2018 - 09:08) weiterlesen...

Stilikone - Chic, Charme, Eleganz: Audrey Hepburn starb vor 25 Jahren. Dass sie mehr drauf hatte als die Darstellung naiver Mädels im Hollywood der 50er und 60er Jahre, zeigte sie in späteren Jahren. Audrey Hepburn steht für unnachahmlichen Stil und klassische Eleganz. (Unterhaltung, 19.01.2018 - 08:40) weiterlesen...

Glücksbotin - 20 Jahre Lottofee: Franziska Reichenbacher feiert Jubiläum. Ob die Lottofee auch selbst spielt, das verriet sie in einem Interview. Die Ziehung der Lottozahlen und Franziska Reichenbacher - das ist seit 20 Jahren untrennbar. (Unterhaltung, 19.01.2018 - 08:00) weiterlesen...

Im Zeichen von #MeToo - Robert Redford eröffnet Sundance-Festival Das Sundance Festival im Zeichen der #MeToo-Bewegung: Das alljährliche Treffen der Independent-Szene im US-Staat Utah beginnt mit mahnenden Worten von Festival-Gründer Robert Redford. (Unterhaltung, 19.01.2018 - 07:48) weiterlesen...