Leute, Monarchie

Die Gattin von Prinz William wird ihr drittes Baby in einer Londoner Klinik zur Welt bringen.

09.04.2018 - 16:32:06

Terminsache - Herzogin Kate: Drittes Kind soll in Klinik zur Welt kommen. Weil niemand weiß, wann genau das sein wird, wird das Haus schon jetzt abgesperrt.

London - Herzogin Kate wird ihr drittes Kind noch im April im Londoner St. Mary's Hospital zur Welt bringen. In der Klinik wurden auch Prinz George (4) und Prinzessin Charlotte (2) geboren.

Am Montag wurden vor dem Krankenhaus mitten in London bereits Parkplatz-Schilder aufgestellt und Absperrungen für die Medien errichtet.

Das Geschlecht des dritten Kindes ist noch nicht bekannt - Prinz William und Kate wollen sich bei der Geburt wieder überraschen lassen. Wie wird das Kind wohl heißen? Sollte es ein Mädchen sein, tippen viele Briten auf Mary. Im Falle eines Jungen gehören in den Wettbüros Albert, Arthur und Fred zu den Favoriten.

Die britische Nachrichtenagentur PA errechnete aufgrund der letzten offiziellen Termine der 36 Jahre alten Herzogin den 27. oder 28. April als Geburtsdatum. Der Kensington-Palast wollte das auf Anfrage nicht bestätigen und spricht nur allgemein von April. Die meisten Medien halten die zweite Aprilhälfte für wahrscheinlich.

Wie bei ihren beiden anderen Kindern hatte Kate zu Beginn ihrer dritten Schwangerschaft unter extrem starker Übelkeit gelitten und sagte daher zunächst viele offizielle Termine ab. Aus diesem Grund verpasste sie auch die Einschulung von Prinz George.

Bei den Geburten von George und Charlotte wurde Kate im Krankenhaus von einem Spezialistenteam aus jeweils über 20 Personen betreut.

Neben der Geburt gibt es für die Royals in den nächsten Wochen weitere Gründe zum Jubeln. Am 21. April wird Königin Elizabeth II. stolze 92 Jahre alt. Am 29. April haben Prinz William (35) und Kate Hochzeitstag. Das herausragende Ereignis wird die Hochzeit von Prinz Harry (33) und US-Schauspielerin Meghan Markle (36) am 19. Mai sein.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Herzoginnen - Kate und Meghan bezaubern Tennis-Fans in Wimbledon. Kate und Meghan hatten ihren ersten gemeinsamen öffentlichen Auftritt ohne ihre Männer. Das Finale der Frauen wollten sich die beiden Herzoginnen nicht entgehen lassen. (Unterhaltung, 14.07.2018 - 16:14) weiterlesen...

Taufe bei den Royals ohne Uroma Queen Elizabeth. Die Zeremonie fand im familiären Rahmen in der Kapelle des St. James's Palace in London statt. Geleitet wurde sie von dem Erzbischof von Canterbury, Justin Welby. Nicht in der Kirche dabei waren die berühmtesten Urgroßeltern Englands: Queen Elizabeth II. und ihr Ehemann Prinz Philip würden nicht an der Taufe ihres Urenkels Prinz Louis teilnehmen, hatte der Buckingham-Palast bestätigt. Ihre Abwesenheit habe aber keine gesundheitlichen Gründe, hieß es. London - Der jüngste Sohn von Prinz William und Herzogin Kate ist getauft worden - auf den Namen Louis Arthur Charles. (Politik, 09.07.2018 - 18:58) weiterlesen...

Prinz Louis - Taufe bei den Royals ohne Uroma Queen Elizabeth. Im Kreise der Familie ist er jetzt getauft worden. Wichtige Familienmitglieder fehlten bei der Feier. Louis Arthur Charles heißt der jüngste Sohn von Prinz William und Herzogin Kate. (Unterhaltung, 09.07.2018 - 18:34) weiterlesen...

Britische Royals - Prinz Louis in London getauft. Auf der Gästeliste fehlten allerdings die Urgroßeltern. Gut eineinhalb Monate nach der Traumhochzeit von Prinz Harry und Meghan stand für die britische Königsfamilie das nächste Familienfest an: Der jüngste Sohn von Prinz William und Herzogin Kate wurde getauft. (Unterhaltung, 09.07.2018 - 18:14) weiterlesen...

Britische Royals - Queen verpasst Taufe von Urenkel Prinz Louis. Auf der Gästeliste fehlen allerdings die Urgroßeltern. Gut eineinhalb Monate nach der Traumhochzeit von Prinz Harry und Meghan steht für die britische Königsfamilie das nächste Familienfest an: Der jüngste Sohn von Prinz William und Herzogin Kate wird getauft. (Unterhaltung, 09.07.2018 - 12:24) weiterlesen...