Tiere, Berlin

Die Freude war groß, als die Eisbärin Tonja im Dezember wieder ein Kind zur Welt brachte - sie sollte nicht lange währen.

02.01.2018 - 18:12:06

Trauer im Zoo - Eisbärenjunges trank vor seinem Tod nicht genug Milch

Berlin - Das Berliner Eisbärenjunge hat vor seinem Tod am Dienstag nicht genug getrunken. «Es hat 12 bis 15 Stunden lang zu wenig Milch bekommen und ist dann hinweggeschlafen», sagte der Tierpark-Direktor Andreas Knieriem, der das Jungtier mit obduziert hatte.

Das vor 26 Tagen geborene Eisbären-Weibchen sei ohne ausreichende Flüssigkeitszufuhr dehydriert. Warum das Tier nicht mehr trank, ist noch unklar. Bei weiteren Untersuchungen soll es um mögliche Infektionen gehen. Ein Fehler der Eisbärenmutter sei nicht zu erkennen.

«Man kann mit allen Jungtieren Glück und Pech haben», sagte Knieriem. Der plötzliche Tod habe ihn aber auch sehr traurig gemacht. «Nach fast einem Monat hatten wir Hoffnung.»

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!