Boulevard, Leute

Die ehemalige Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Margot Käßmann, will nächstes Jahr in den Ruhestand gehen.

19.04.2017 - 12:07:23

Margot Käßmann will nächstes Jahr in den Ruhestand gehen

"Ich freue mich einfach darauf, Ruhe und Zeit zu haben, Lesen und Schreiben zu können. Und natürlich meine Enkelkinder zu sehen - möglichst viel und oft", sagte sie der Zeitschrift "Frau im Spiegel".

Der Lebensmittelpunkt werde sich, wenn sie in Pension sei, wohl nach Usedom verlagern. "Da ist Wald, Strand, viel Weite und viel Ruhe", so Käßmann. Das vierte Enkelkind kommt im Juni. Sie finde es "schlicht schön", mit den Kindern Zeit zu verbringen: "Wir spielen zum Beispiel Lego miteinander. Ich liebe Duplo-Steine - die Kinder auch. Als Mutter stehst du immer unter Zeitdruck, weil du weißt, da ist noch was Berufliches zu tun oder eine Maschine Wäsche zu waschen. Als Großmutter dagegen hast du einfach Zeit, kannst ganz gelassen die Stunden mit den Enkeln verbringen." Großmutter sein, das sei "eine ganz besondere Rolle". Derzeit hat die 58-Jährige als "Botschafterin des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland für das Reformationsjubiläum 2017" jede Menge Termine im In- und Ausland. "Ich war gerade in Lateinamerika, davor war ich in Neuseeland, bald fliege ich in die USA."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Berufsbedingter Umzug - Sila Sahin zieht mit ihrem Mann nach Norwegen. Für die 32-Jährige ist das offenbar kein großes Problem. Der Mann von Schauspielerin Sila Sahin ist Fußballprofi und muss häufig umziehen. (Unterhaltung, 21.02.2018 - 10:34) weiterlesen...

Bullshit im Netz - Sylvester Stallone stellt klar: Ich lebe. Der Schauspieler selbst muss sich schließlich äußern. Ein Gerücht verbreitet sich wie Lauffeuer: Im Internet trauern Fans um Sylvester Stallone. (Unterhaltung, 21.02.2018 - 10:34) weiterlesen...

Raunen im Publikum - Die Queen besucht die London Fashion Week Hoher Besuch bei der Londoner Fashion Week: Die Queen besucht eine Modenschau und nimmt in der ersten Reihe Platz. (Unterhaltung, 21.02.2018 - 09:44) weiterlesen...

Goldener Ehrenbär - Von Jesus bis «Antichrist»: Berlinale ehrt Willem Dafoe. Die Berlinale ehrt den US-Amerikaner jetzt für sein Lebenswerk. Er kann von ganz böse bis sehr lieb: Willem Dafoe beherrscht als Schauspieler eine Bandbreite wie wenige in Hollywood. (Unterhaltung, 20.02.2018 - 17:21) weiterlesen...

Monster und Heilige - Die Berlinale und die Frauen. Riesenkrampf oder Befreiung? Auf der Leinwand: viele starke Frauen und Flintenweiber. «Frauen und Männer zusammen in einem Raum - wir trauen uns was!»: Die MeToo-Debatte zieht sich durch die Berlinale. (Unterhaltung, 20.02.2018 - 16:22) weiterlesen...

Natur mit Seele - Javier Bardem wirbt für Antarktis-Schutz. Aber der spanische Oscar-Preisträger Xavier Bardem will gar nicht zur Berlinale. Er setzt seinen Promi-Faktor für den Schutz der Antarktis ein. Mit dem Schlauchboot reisen Schauspieler selten in Berlin an. (Unterhaltung, 20.02.2018 - 13:20) weiterlesen...