Arbeitsmarkt, Marketing

Bielefeld - Noch immer hat die Pflegebranche mit dem anhaltenden Fachkräftemangel zu kämpfen - die Grippe- und Coronawelle kommt erschwerend hinzu.

16.01.2023 - 08:00:19

Pflege im Jahr 2023 - Experte verrät 5 Tipps, wie Betriebe die Vorteile des Pflegeberufs richtig kommunizieren und mehr Menschen dafür begeistern. Mit der daraus resultierenden Überlastung ihres Personals wächst bei Pflegeeinrichtungen und Kliniken zudem die Sorge, dass sich viele ihrer Mitarbeiter nach einer neuen Beschäftigung umsehen - auch die ersehnten Bewerbungen bleiben meist aus.

"Besonders seit Jahresbeginn wenden sich die Verantwortlichen besorgt an mich und bitten mich um Hilfe - wer 2023 bestehen will, muss den Pflegeberuf endlich wieder attraktiv machen", sagt Michael Moskal. Der Recruiting-Profi optimiert täglich die Arbeitgebermarke von Pflegebetrieben und weiß, wie man die Vorzüge des Pflegeberufs richtig kommuniziert. In diesem Artikel stellt er die fünf wichtigsten Tipps vor, mit denen Pflegebetriebe im neuen Jahr bei potenziellen Bewerbern punkten und sie für die Pflegebranche begeistern.

Tipp 1: Moderne Bewerbungsprozesse

Der Arbeitsmarkt verändert sich rasant, wodurch Bewerbungsprozesse, die vor zehn oder zwanzig Jahren erfolgreich waren, heutzutage nicht mehr funktionieren. Der Pflegebereich ist zu einem Arbeitnehmermarkt geworden und gute Fachkräfte können sich den Arbeitgeber aussuchen. Daher gilt es, sich aktiv um Bewerber zu bemühen und die Bewerbungsprozesse einfach und modern zu gestalten, damit diese nicht abrupt aus dem Bewerbungsverfahren aussteigen.

Tipp 2: Vertrauen aufbauen

Um versierte Fachkräfte anzuziehen, ist es für Unternehmen wichtig, vertrauensfördernde Maßnahmen zu ergreifen. Gerade Social Media Plattformen bieten Arbeitgebern die Chance, schnell und einfach in den Dialog mit potenziellen Bewerbern zu treten und mit ihnen zu interagieren. Durch authentische Beiträge, die Einblicke in das Unternehmen bieten, und durch das Beantworten von Fragen lassen sich nachhaltige Beziehungen zu Pflegefachkräften aufbauen.

Tipp 3: Nachhaltiges Marketing

Heutzutage ist es längst nicht mehr ausreichend, einige Werbeanzeigen für einen kurzen Zeitraum zu schalten. Vielmehr müssen die Inserate dauerhaft in den Medien präsent sein. Durch dieses Vorgehen gelingt es, Interesse zu wecken und das Unternehmen als attraktiven Arbeitgeber am Markt zu positionieren.

Um die Aufmerksamkeit möglichst vieler Bewerber auf sich zu ziehen, gilt es für Unternehmen, Marketing auf unterschiedlichen Social Media Channels zu betreiben: Neben klassischen Stellenanzeigen auf Jobportalen lohnt es sich, auch auf Plattformen wie LinkedIn, Instagram oder Facebook konstante Präsenz zu zeigen.

Tipp 4: Einzigartigkeit der Pflegeeinrichtung hervorheben

Wer gutes Pflegepersonal gewinnen möchte, muss wissen, über welche Einzigartigkeiten die Pflegeeinrichtung verfügt. Alleinstellungsmerkmale können sowohl die eigenen Mitarbeiter als auch Teams und Führungskräfte sein. Ein attraktives Bonuspaket sowie Flexibilität und zwischenmenschliche Themen, die im Vordergrund ablaufen, helfen dabei, sich von der Konkurrenz abzuheben und das eigene Image langfristig zu verbessern.

Tipp 5: Erhöhung des Marketingbudgets

Werbemaßnahmen erfordern Geld. Um qualifizierte Bewerber zu gewinnen, muss sich die Pflegeeinrichtung darüber im Klaren sein, dass dies ein langwieriger Prozess ist, der mit finanziellen Ausgaben in Verbindung steht, die sich nicht innerhalb weniger Wochen amortisieren. Daher sollten Pflegebetriebe stets darauf achten, ein ausreichend hohes Marketingbudget zur Verfügung zu stellen, um Fachkräfte auch langfristig anzuziehen und zu begeistern.

Über Michael Moskal und Pflegekraft.de:

Michael Moskal ist ebenso wie David Neumann Geschäftsführer der Recruiting-Agentur Pflegekraft.de, die auf die Mitarbeitergewinnung im Pflegesektor spezialisiert ist. Deutschlandweit konnten die Experten bereits über 200 Pflegeunternehmen dabei unterstützen, mehr Bewerbungen von qualifizierten Pflegefachkräften zu erhalten. Dadurch müssen Pflegeheime und Pflegedienste nicht mehr auf Personalvermittlungen oder Zeitarbeitsfirmen zurückgreifen. Vielmehr bekommen sie ihre offenen Stellen eigenständig, schnell und effizient mit der Methode von Pflegekraft.de besetzt. Mehr Informationen unter: https://pflegekraft.de/

Pressekontakt:

Pflegekraft.de
https://pflegekraft.de
MONE Consulting GmbH
Vertreten durch: Michael Moskal und David Neumann

Pressekontakt:
Ruben Schäfer
redaktion@dcfverlag.de

Original-Content von: MONE Consulting GmbH übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/52a778

@ presseportal.de