Verbraucher, Klimaschutz

Berlin / Halle Westfalen - Mehr als 12 Mio.

18.11.2022 - 10:00:00

Weniger Schadstoffe durch bessere Bedienung: / Ofenakademie bringt frischen Wind in lokalen Klimaschutz / Erste Kommunen organisieren Online-Trainings für Ofenbesitzer. Haushalte heizen in Deutschland mit Holz. Und in diesem Winter sicher deutlich mehr Stunden als sonst, um gezielt Erdgas oder Öl zu sparen. Damit die Schadstoffbelastung nicht noch weiter steigt, ziehen jetzt die ersten Kommunen die Reißleine: Städte und Gemeinden schließen sich der Initiative "Smartes Heizen mit Holz" an und bieten ihren örtlichen Ofenbesitzern den neuen Ofenführerschein an.

Der Ofenführerschein ist ein knapp zweistündiges Online-Seminar der neuen Trainingsplattform Ofenakademie.de. In einer Abfolge von Lektionen erklären mehrere Experten, wie man einen Holzofen richtig in Betrieb nimmt und richtig betreibt - vom Einkauf und der Lagerung des Holzes über das Anzünden und Nachlegen bis hin zu Reinigung und Wartung. Am Ende steht ein kurzer Test; wer den besteht, erhält den persönlichen Ofenführerschein per Mail.

Gezielt Brennholz sparen

Ofenbesitzer können mit der Schulung viel erreichen: Zum einen können sie gezielt Brennholz sparen und die Reinigung erleichtern. Zum anderen entlasten sie die Umwelt. Denn alle 12 Mio. Holzöfen in den deutschen Haushalten sollen laut Umweltbundesamt für 20 Prozent der vom Menschen verursachten Schadstoffeimissionen verantwortlich sein.

Schadstoffe deutlich reduzieren

Über die Menge der Schadstoffe entscheidet der falsche oder richtige Umgang mit Holz und Ofen: So haben österreichische Forscher herausgefunden, dass es durch einen optimierten Betrieb möglich ist, die Feinstaubbelastung um 42 Prozent, den CO-Ausstoß um bis zu 53 Prozent und die Menge organischer Schadstoffe um bis zu 67 Prozent zu reduzieren. Und genau darum geht es den Kommunen, denn sie sind verantwortlich für einen besseren Klimaschutz vor Ort.

Run auf Gutscheine gestartet

Entwickelt wurde die Trainingsplattform Ofenakademie.de von der Marketingagentur KonText-Kontor in Halle Westfalen, betrieben wird sie von der Smart Forward Minds GmbH. "Wir können uns derzeit vor Anfragen aus den Rathäusern kaum retten," berichtet Geschäftsführer Max Kummrow, "Alle wollen möglichst noch in diesem Winter erste Erfolge für die Luftreinhaltung in ihrer Stadt erzielen."

Einfach für Klimaschutzmanager

Sein Team ist auf den Run vorbereitet: Ein umfassendes Media- und Servicepaket für die Klimaschutzmanager vor Ort ist geschnürt. Die Trainingsplattform ermöglicht einen Schnellstart binnen weniger Tage sowie eine sichere Umsetzung der Aktion. Zudem ist die webbasierte und datenschutzkonforme Plattform in der Lage, viele tausend Teilnehmer gleichzeitig zu schulen.

Dank an Wissenschaft und Praxis

Die Motivation der Macher ist riesengroß: "Wir hoffen, mit unserer Initiative 'Smartes Heizen mit Holz' einen kleinen aber wichtigen Beitrag zum Klima- und Umweltschutz in diesem Land leisten zu können", sagt Max Kummrow. Sein Dank gilt Fachleuten im Umweltbundesamt und im Umweltministerium, den Wissenschaftlern im Deutschen Biomasseforschungszentrum sowie vielen Fachleuten aus der gesamten Ofenbranche, auf deren Expertise und Praxiswissen die Schulungsinhalte der Ofenakademie und des Ofenführerscheins basieren.

Versorgungssicherheit wichtig

Begeistert sind auch viele Branchenexperten. So zum Beispiel Ofenbaumeister Hendrik Schütze aus Großenhain und Aktiver beim GesamtVerband OfenBau e.V.: "Ein schnelles Training möglichst vieler Ofenbesitzer ist der effektivste Weg, die Schadstoffbelastung vor Ort wirksam zu senken. Denn nur beim Heizen mit Holz verbinden sich Nachhaltigkeit und Versorgungssicherheit, die in der aktuellen Energiekrise besonders wichtig sind."

Mehr Infos im Internet: www.ofenakademie.de

Pressekontakt:

Joachim Kummrow
KonText - Kontor für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit GmbH
Kättkenstraße 10
33790 Halle in Westfalen
Telefon 05201-8178-70
kummrow@kontext.info

Original-Content von: KonText-Kontor für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit GmbH übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/51fe71

@ presseportal.de