TV-Ausblick, Fernsehen

30 Jahre Reiseabenteuer mit Thomas Junker im MDR

10.11.2021 - 12:59:44

30 Jahre Reiseabenteuer mit Thomas Junker im MDR. Leipzig - Seit drei Jahrzehnten bereist Thomas Junker die Welt und nimmt das MDR-Publikum mit auf seine zahlreichen ungewöhnlichen Expeditionen. Zum Jubiläum gibt es eine außergewöhnliche Entdeckungsreise quer durch den Osten Europas (bereits ab 12. November in der ARD Mediathek) und eine lange Thomas Junker-Nacht am 13. November im MDR-Fernsehen.

1991 startete Thomas Junker – damals noch mit dem Motorrad – zum Dach der Welt, er war am Nordpol und am Südpol, schaffte es in 99 Tagen um die Erde, erlebte Schreckliches in Tibet, Faszinierendes in Afrika, durchquerte die libysche Wüste und zwängte sich durch quirlige Märkte in China. Zu Russland hat der Filmemacher eine ganz besondere Beziehung: Immer wieder porträtierte er die einfachen Leute in den Weiten von St. Petersburg bis Wladiwostok.

Von seinen Reisen auf alle sieben Kontinente dieser Erde, ganz besonderen Erlebnissen und wie ihn die Begegnungen mit den Menschen geprägt haben,

erzählt der Filmemacher live im Gespräch mit Peter Heller in „30 Jahre unterwegs – Die lange Thomas Junker-Nacht“ am 13. November, 23.15 Uhr im MDR-Fernsehen, bei mdr.de und auch bei Facebook. Alle Interessierten können mit ihren Fragen direkt Teil der Sendung werden: Entweder via Whatsapp unter 0172 / 63 80 559 – direkt ins Studio – oder mit einem Kommentar auf mdr.de und in den sozialen Netzwerken des Mitteldeutschen Rundfunks. Die Sendung ist am Folgetag ab 11 Uhr in der ARD Mediathek abrufbar.

Auf eine ganz besondere Entdeckungsreise durch den Osten Europas – vom Polarmeer zu den Albanischen Alpen – geht es in Junkers neuer fünfteiliger Reihe „Thomas Junker unterwegs – Im Osten viel Neues“, die bereits ab 12. November, 18 Uhr, in der ARD Mediathek abrufbar ist, bevor sie vom 15. bis 18. November sowie am 20. November, jeweils 19.50 Uhr im MDR-Fernsehen gezeigt wird.

Stationen sind die Finnmark in Nordnorwegen, Finnland, Estland, Litauen, Slowakei, Moldawien, Bulgarien sowie Albanien. Die Filme zeigen u. a. einen Rentierflüsterer, Schnapsdestillen, den größten Weinkeller der Welt, das einzige Gitarrenmuseum Europas, einen ganz besonderen Hügel voller Kreuze, Hightech-Unternehmen, alte Traditionen, kalt gepresstes Olivenöl, viel Leidenschaft, wahr gewordene und zerbrochene Träume sowie kulinarische Schätze. Und vor allem handeln sie von vielen Begegnungen mit den Menschen vor Ort. Thomas Junker unterwegs - Im Osten viel Neues | MDR.DE

Das winterliche Russland rückt ab 14. November, 20 Uhr in der ARD Mediathek sowie am 21. November, 20.15 Uhr, im 90-Minüter „Thomas Junker unterwegs – Russlands Perlen im Winter“ in den Mittelpunkt seiner Reiseexpeditionen. Basierend auf den Begegnungen und Erfahrungen von mehr als einem Dutzend Reisen und fünf Filmen in und über Russland in den vergangenen 25 Jahren zeigt Junker noch einmal faszinierende und interessante Menschen sowie Orte und Landschaften aus dem bis zu acht Monate andauernden russischen Winter.

Thomas Junker unterwegs | MDR.DE

Am 12. November ist Thomas Junker zudem Gesprächsgast bei „MDR um 4“.

Eine große Auswahl seiner Filme aus den vergangenen Jahren ist bereits jetzt in der ARD Mediathek auffindbar. Thomas Junker unterwegs - Videos der Sendung | ARD Mediathek

Pressekontakt:

MDR, Presse und Information, Bianca Hopp, Tel.: (0341) 3 00 64 32, presse@mdr.de, Twitter: @MDRpresse

Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4d5a93

@ presseportal.de