Thema: 1972

Olympia-Terrorist, 1972

Olympia-Terrorist von 1972 lebte wohl unbehelligt in Berlin. Nun kommen neue Details über die Terroristen ...

Fotos der Opfer des Anschlags auf israelische Sportler bei den Olympischen Spielen 1972 in München sind während der Gedenkveranstaltung auf dem Fliegerhorst Fürstenfeldbruck zum 50. Jahrestag des Anschlags zu sehen. - Foto: Sven Hoppe/dpa
Fotos der Opfer des Anschlags auf israelische Sportler bei den Olympischen Spielen 1972 in München sind während der Gedenkveranstaltung auf dem Fliegerhorst Fürstenfeldbruck zum 50. Jahrestag des Anschlags zu sehen. - Foto: Sven Hoppe/dpa

Ein palästinensisches Terrorkommando hatte 1972 während der Olympischen Spiele in München die israelische Mannschaft überfallen.

dpa.de, 17.09.22 13:41 Uhr
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier spricht bei der Gedenkveranstaltung zum 50. Jahrestag des Anschlags auf israelische Sportler bei den Olympischen Spielen 1972 in München. - Foto: Sven Hoppe/dpa
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier spricht bei der Gedenkveranstaltung zum 50. Jahrestag des Anschlags auf israelische Sportler bei den Olympischen Spielen 1972 in München. - Foto: Sven Hoppe/dpa
Anlässlich des 50. Jahrestag des Terroranschlags während der Olympischen Spiele finden zahlreiche Veranstaltungen statt. - Foto: Stefan Puchner/dpa
Anlässlich des 50. Jahrestag des Terroranschlags während der Olympischen Spiele finden zahlreiche Veranstaltungen statt. - Foto: Stefan Puchner/dpa
Fünfkämpferin Heidi Schüller spricht für die im Stadion versammelten Sportler den Olympischen Eid. Hinter ihr der Fahnenträger der deutschen Mannschaft Detlef Lewe. - Foto: Hartmut Reeh/dpa
Fünfkämpferin Heidi Schüller spricht für die im Stadion versammelten Sportler den Olympischen Eid. Hinter ihr der Fahnenträger der deutschen Mannschaft Detlef Lewe. - Foto: Hartmut Reeh/dpa