Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Krankheiten

Zumindest die erste Welle des Coronavirus hat New York überstanden.

24.06.2020 - 17:51:18

Coronavirus-Pandemie - New York Marathon abgesagt. Doch die Sorge vor einer Rückkehr der Krankheit ist groß - deshalb findet der legendäre Marathon dieses Jahr nicht statt.

New York - Angesichts der anhaltenden Coronavirus-Pandemie müssen die legendären Marathon-Events in Berlin und New York in diesem Jahr ausfallen, teilten die Veranstalter der Rennen mit.

Die für den 1. November geplante 50. Auflage in New York - der mit zehntausenden Teilnehmern nach eigenen Angaben größte Marathon der Welt - sei für dieses Jahr gestrichen worden.

«Die Absage des diesjährigen New York City Marathons ist für alle Beteiligten unglaublich enttäuschend, aber es war eindeutig der Kurs, den wir aus Sicht von Gesundheit und Sicherheit einschlagen mussten», sagte Michael Capiraso, Präsident vom Veranstalter «New York Road Runners».

Erstmals seit 1974 wird es in diesem Jahr keinen Berlin Marathon geben; die Traditionsveranstaltung sollte am 26. und 27. September stattfinden. «So sehr wir uns bemühen, es ist derzeit nicht möglich, den BMW Berlin-Marathon mit seinem gewohnt berlinerischen Charme zu veranstalten», heißt es auf der Homepage des Events. Zugleich wurden alle Teilnehmer über den Ausfall informiert. Es sei auch nicht möglich, «die Veranstaltung zu einem späteren Zeitpunkt in diesem Jahr durchzuführen», schrieben die Veranstalter.

Die Corona-Verordnung in Berlin und zugleich die Unsicherheit, welche Auflagen zu einem späteren Zeitpunkt noch gelten und ob Teilnehmer dann auch international reisen können, gaben den Ausschlag für die Entscheidung.

New Yorks Bürgermeister Bill de Blasio begrüßte die Entscheidung. Sie zeige, dass die Gesundheit von Läufern und Zuschauern an erster Stelle steht: «Wir freuen uns auf den 50. Lauf des Marathons im November 2021.» Seit 1970 liefen hunderttausende Menschen beim New York Marathon durch die US-Ostküstenmetropole. Im Vorjahr erreichten über 53 000 Teilnehmer nach 42,195 Kilometern die Ziellinie.

Die Corona-Krise hatte New York mit seinen etwa acht Millionen Einwohnern besonders hart getroffen. In den vergangenen Monaten war die Großstadt eines der Epizentren der Pandemie, konnte die Zahl der Neuinfektionen und Toten aber deutlich senken und gilt in den USA mittlerweile als Erfolgsgeschichte bei der Bekämpfung des Virus. Die Sorge der Veranstalter, dass Teilnehmer aus anderen Ländern und Bundesstaaten der USA die Infektionsrate wieder steigen lassen könnten, war jedoch groß.

© dpa-infocom, dpa:200624-99-551701/3

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Kommt die Lockerung? - Mehrheit gegen Abschaffung der Maskenpflicht im Handel. Inzwischen wird sie als wichtiges Instrument angesehen, um eine zweite Infektionswelle zu verhindern. Die Kanzlerin macht eine Art Basta-Ansage. Erst galt eine Maskenpflicht als überflüssig zur Bekämpfung der Corona-Pandemie. (Politik, 06.07.2020 - 21:27) weiterlesen...

Gericht hebt Corona-Einschränkungen im Kreis Gütersloh auf. Das Land Nordrhein-Westfalen hätte nach dem Corona-Ausbruch beim Fleischverarbeiter Tönnies inzwischen eine differenziertere Regelung erlassen müssen - ein Lockdown für den ganzen Kreis sei nicht mehr verhältnismäßig, teilte das Gericht am Montag mit. Die Entscheidung ist rechtskräftig. Münster - Das nordrhein-westfälische Oberverwaltungsgericht hat die Corona-Beschränkungen für das öffentliche Leben im Kreis Gütersloh vorläufig außer Vollzug gesetzt. (Politik, 06.07.2020 - 20:33) weiterlesen...

Gesundheitsminister der Länder: Maskenpflicht gilt weiterhin. Es dürfe nicht der falsche Eindruck entstehen, die Pandemie wäre vorbei, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Montag nach einer Schalte der Ressortchefs mit Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) aus Kreisen der Gesundheitsminister. Berlin - Die 16 Gesundheitsminister der Länder haben sich darauf geeinigt, dass die Maskenpflicht auch im Einzelhandel wie bisher gelten soll. (Politik, 06.07.2020 - 16:59) weiterlesen...

Kommt die Lockerung im Handel? - Spitzen aus Union und SPD wollen Maskenpflicht beibehalten Könnte Shoppen ohne Mundschutz bald wieder möglich sein? Die Wirtschaftsminister zweier Bundesländer sind am Sonntag vorgeprescht - ernteten aber verhaltene Reaktionen. (Politik, 06.07.2020 - 14:12) weiterlesen...

Kommt die Lockerung im Handel? - Spitzen aus Union und SPD für Maskenpflicht Könnte Shoppen ohne Mundschutz bald wieder möglich sein? Die Wirtschaftsminister zweier Bundesländer sind am Sonntag vorgeprescht - ernteten aber verhaltene Reaktionen. (Politik, 06.07.2020 - 12:34) weiterlesen...

Deutschland im Corona-Rausch? - Jeder Dritte trinkt mehr seit der Krise. Das Szenario scheint sich zu bewahrheiten, wie erste Zahlen zeigen. Suchtexperten warnten zu Beginn der Coronakrise vor einem Anstieg schädlichen Alkoholkonsums. (Wissenschaft, 06.07.2020 - 09:56) weiterlesen...