Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Skispringen, Wintersport

Val di Fiemme - Der Gesamtführende Karl Geiger hat begeistert auf den ersten Weltcup-Doppelsieg eines deutschen Skispringers seit knapp fünf Jahren reagiert.

13.01.2020 - 07:34:05

Zwei Siege in Val di Fiemme - Skisprung-Ass Geiger: «So etwas noch nie erlebt»

«So etwas ist mir noch nie passiert. Das Wochenende war unglaublich gut. Das ist wirklich genial, ich freue mich richtig», sagte Geiger in der Sendung «Blickpunkt Sport» im Bayerischen Fernsehen. Der 26 Jahre alte Allgäuer hatte im italienischen Val di Fiemme sowohl am Samstag als auch am Sonntag deutlich gesiegt und damit seine Weltcup-Erfolge Nummer drei und vier eingefahren. Als letzter Deutscher hatte Severin Freund im März 2015 ein solches Kunststück vollbracht.

Vor dem Heim-Weltcup in Titisee-Neustadt trägt Geiger nun mit 120 Punkten Vorsprung auf Österreichs Stefan Kraft das Gelbe Trikot.  Dieses bis zum Saisonende im März zu verteidigen, wird nun zum Ziel des besten deutschen Skispringers. «Das würde mich riesig freuen. Wir haben noch viele Wettkämpfe. Es gilt dranzubleiben, die anderen schlafen auch nicht. Dann kann es sein, dass es reicht. Ich werde noch viel Arbeit investieren müssen», sagte er.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Skisprung-Weltcup - Geiger verteidigt Gelb trotz Schwächen - Party der Polen. Der Sonntag steht im Zeichen von Doppelsieger Kubacki, der die zahlreichen Polen im Schwarzwald feiern lässt. In Titisee-Neustadt zeigt Karl Geiger einige schwächere Sprünge - und gibt Verfolger Kraft doch noch ein paar Punkte mit. (Sport, 19.01.2020 - 17:32) weiterlesen...

Weltcup - Skispringer Kubacki gewinnt in Titisee-Neustadt Titisee-Neustadt - Deutschlands bester Skispringer, Karl Geiger, hat das Gelbe Trikot beim Heim-Weltcup in Titisee-Neustadt verteidigt. (Sport, 19.01.2020 - 17:24) weiterlesen...

Weltcup in Titisee-Neustadt - Höhe und Tempo fehlen: Karl Geiger büßt Vorsprung ein. Beim Heimspiel in Titisee-Neustadt kommt der Allgäuer nicht in die Top 10. Die besten Deutschen sind diesmal andere. Karl Geiger darf das Gelbe Trikot behalten - aber an der Spitze wird es enger. (Sport, 18.01.2020 - 18:22) weiterlesen...

Bundestrainer - Verletzt, formschwach - Skispringer-Quartett voller Sorgen. Alle vier sind noch aktiv, aber keiner von ihnen wird beim Heim-Weltcup am Wochenende dabei sein. Die vier erfolgreichsten deutschen Skispringer der letzten zehn Jahre heißen Wellinger, Freund, Eisenbichler und Freitag. (Sport, 17.01.2020 - 10:34) weiterlesen...

Bundestrainer - Horngacher über neue Skispringer: «Wichtig fürs System». auch als Gelegenheit für den Nachwuchs. Titisee-Neustadt - Skisprung-Bundestrainer Stefan Horngacher sieht die verletzungsbedingten Ausfälle von Andreas Wellinger, Severin Freund und Co. (Sport, 17.01.2020 - 07:22) weiterlesen...

Vorschau - Das bringt der Wintersport am Freitag. Der alpine Ski-Weltcup in Wengen startet mit der Kombination. In Japan geht die Asien-Tour der Skispringerinnen weiter. Beim Biathlon-Weltcup in Ruhpolding geht es mit der Damen-Staffel weiter. (Sport, 17.01.2020 - 05:52) weiterlesen...