Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Olympia, Sportpolitik

Tokio - IOC-Präsident Thomas Bach hat den Zuschauer-Ausschluss bei den Olympischen Spielen in Tokio verteidigt.

10.07.2021 - 09:40:08

Olympia in Tokio - Bach: «Wichtigste ist, dass diese Spiele stattfinden»

«Es war eine Entscheidung, die notwendig war, um sichere Olympische Spiele zu gewährleisten», sagte Bach in einer Video-Botschaft des IOC an die Teilnehmer. «Ich hoffe, wir sind uns alle einig, dass das Wichtigste ist, dass diese Olympischen Spiele stattfinden ? dass Sie Ihren olympischen Traum verwirklichen können.»

Nach der erneuten Verhängung des Corona-Notstands für Tokio hatten die Olympia-Organisatoren den Ausschluss aller Zuschauer von den Wettbewerben in Japans Hauptstadt beschlossen. Grund für den inzwischen vierten Notstand für Tokio sind wieder deutlich steigende Infektionszahlen. Nur an einigen Wettbewerbsstätten außerhalb der Hauptstadt ist Publikum zugelassen.

Bach verwies auf die umfangreiche TV-Berichterstattung. «In diesen Stadien muss man sich nicht allein fühlen. Milliarden von Menschen auf der ganzen Welt werden an ihren Bildschirmen hängen und sie werden in ihren Herzen bei Ihnen sein», sagte der IOC-Boss. «Diejenigen, die zu Hause zuschauen, können die umfassendste Berichterstattung genießen, die jemals von Olympic Broadcasting Services geliefert wurde.»

© dpa-infocom, dpa:210710-99-329898/2

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Olympia in Tokio - Algerischer Judoka zieht vor Kampf gegen Israeli zurück Tokio - Der algerische Judoka Fethi Nourine hat bei den Olympischen Spielen in Tokio seinen Auftakt-Kampf gegen einen Israeli verweigert und auf eine Teilnahme verzichtet. (Sport, 24.07.2021 - 06:20) weiterlesen...

Olympia - Sportphilosoph: IOC ist mit dem Vatikanstaat vergleichbar. Der Sportphilosoph Volker Schürmann moniert Strukturen und Vorgehen. Die Kritik am IOC ist deutlich. (Sport, 23.07.2021 - 04:58) weiterlesen...

Sommerspiele in Australien - IOC vergibt Olympische Spiele 2032 an Brisbane. Brisbane erhält wie erwartet den Zuschlag. Zum dritten Mal finden damit Sommerspiele in Australien statt. Schon elf Jahre vor den Olympischen Spielen 2032 schafft das IOC Klarheit über den Gastgeber. (Sport, 21.07.2021 - 13:46) weiterlesen...

IOC vergibt Olympische Spiele 2032 an Brisbane. Die Metropole im australischen Bundesstaat Queensland erhielt am Mittwoch von der 138. Session des Internationalen Olympischen Komitees in Tokio den Zuschlag für die Sommerspiele in elf Jahren. Tokio - Brisbane ist Gastgeber der Olympischen Spiele 2032. (Politik, 21.07.2021 - 10:34) weiterlesen...

Sommerspiele in Tokio - Nach «schlaflosen Nächten»: Kein Zurück mehr bei Olympia. Auch Japans Regierungschef setzt fest auf den Erfolg der umstrittenen Sommerspiele. Olympia in Tokio ist für IOC-Chef Thomas Bach ein wichtiges Signal in der Corona-Pandemie. (Sport, 20.07.2021 - 14:14) weiterlesen...

138. Session des IOC - Bach: Olympia gibt «Menschen Vertrauen in die Zukunft». Olympia werde «den Menschen Vertrauen in die Zukunft geben», sagte der 67-Jährige in Japans Hauptstadt zum Auftakt der 138. Session des Internationalen Olympischen Komitees. Tokio - IOC-Chef Thomas Bach hält die Olympischen Spiele in Tokio für ein wichtiges Signal in der Corona-Pandemie. (Sport, 20.07.2021 - 07:44) weiterlesen...