Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Ski alpin, Weltcup

Skirennfahrer Linus Straßer sorgt für den ersten deutschen Slalom-Sieg seit mehr als drei Jahren.

06.01.2021 - 17:06:10

Ski alpin - Deutsche Slalom-Sensation: Straßer siegt in Zagreb. Vor allem sein zweiter Lauf ist famos. Dabei verlief die Vorbereitung nicht ohne Probleme.

Zagreb und Marco Schwarz (+0,16).

Nach dem ersten Lauf hatte Straßer noch auf Rang acht gelegen. Es ist der erste Slalom-Sieg für die deutschen Herren seit dem Erfolg von Felix Neureuther im November 2017 im finnischen Levi und der erste für das gesamte Alpin-Team des Deutschen Skiverbands (DSV) in diesem Winter.

«Ich kann es noch gar nicht realisieren. Meine Gefühle spielen verrückt», sagte der von seinen Emotionen übermannte Straßer im Ziel. «Normalerweise fahren wir hier vor einer großen Zuschauermenge. Jetzt ist es nur unsere kleine Skifamilie. Deshalb habe ich gemischte Gefühle.» Die des Glücks überwogen natürlich aber. Bereits beim Slalom in Madonna di Campiglio kurz vor Weihnachten hatte Straßer als Sechster überzeugt. Auf dem Bärenberg bei Zagreb zeigte er nun die wohl beste Fahrt seiner bisherigen Laufbahn.

Straßers Leistung ist umso bemerkenswerter, da er in der Vorbereitung auf den WM-Winter viel weniger trainieren konnte als seine Rivalen. Eine Oberschenkelblessur zwang ihn im Herbst zu einer monatelangen Pause. Bei seinem ersten Saisoneinsatz in Alta Badia Mitte Dezember fehlte ihm noch die Sicherheit für die Attacke. Die folgte dafür in Zagreb - beim ersten von sieben Slalomrennen in diesem Monat.

Sebastian Holzmann (+1,04) fuhr als zweitbester Deutscher auf Platz 17 und zu seinem bislang besten Ergebnis in diesem Winter, Julian Rauchfuß hatte das Finale als 38. des ersten Durchgangs verpasst.

© dpa-infocom, dpa:210106-99-920745/5

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Weltcup - Sander Neunter im Super-G: Selbstvertrauen für WM getankt. Weil auch dessen Ski-Kollegen im Super-G überzeugen, wächst die Vorfreude auf die Heimrennen in Garmisch und die WM in Cortina. Auch bei der dritten Schussfahrt die Streif hinunter schafft es Andreas Sander in die Top Ten. (Sport, 25.01.2021 - 14:12) weiterlesen...

Ski-Klassiker - Zweimal Top 6: Deutsche stark in Kitzbühel. Auch bei der zweiten Abfahrt von Kitzbühel rasen die beiden besten deutschen Abfahrer weit nach vorne und nähren die Hoffnung auf einen Coup bei der WM. Nicht zu schlagen war abermals ein Schweizer. Jetzt fehlt irgendwann nur noch ein Podiumsplatz. (Sport, 24.01.2021 - 14:56) weiterlesen...

Ski alpin - Weidle enttäuscht bei nächster Goggia-Gala in Crans-Montana. Die Sicht bereitet ihr Probleme. Olympiasiegerin Goggia glänzt erneut, eine Tschechin sorgt für einen Schreckmoment. Abfahrts-Ass Kira Weidle verpasst die Top Ten in Crans-Montana am Samstag deutlich. (Sport, 23.01.2021 - 12:00) weiterlesen...

Ski-alpin-Klassiker - Kitzbühel-Abfahrt von Samstag auf Sonntag verschoben Kitzbühel - Wegen schlechter Witterung ist die Weltcup-Abfahrt auf der Streif in Kitzbühel am Samstag abgesagt und auf Sonntag (10.20 Uhr/ZDF und Eurosport) verschoben worden. (Sport, 23.01.2021 - 11:08) weiterlesen...

Ski alpin - Hahnenkamm-Abfahrt in Kitzbühel für Samstag abgesagt Kitzbühel - Wegen schlechter Witterung ist die für den (heutigen) Samstag geplante Hahnenkamm-Abfahrt im Ski-Weltcup der Herren in Kitzbühel abgesagt worden. (Sport, 23.01.2021 - 09:44) weiterlesen...

Abfahrts-Klassiker - Schwere Stürze in Kitzbühel - Sander starker Fünfter. Auf Bilder wie am Freitag aber würde jeder gerne verzichten. Zwei Abfahrer stürzten auf der Streif schwer, das Rennen wurde später vorzeitig beendet. Angeführt von Andreas Sander landeten die Deutschen weit vorne. Kitzbühel sorgt jedes Jahr für ein Ski-Spektakel. (Sport, 22.01.2021 - 22:22) weiterlesen...