WM, 2022

Senegal bei WM ohne Mané - Bayern-Star bereits operiert

17.11.2022 - 22:29:59

Afrikameister Senegal muss bei der Fußball-WM in Katar ohne seinen Superstar Sadio Mané auskommen. Der Stürmer des FC Bayern München fällt für das am 20. November beginnende Turnier wegen seiner Blessur am rechten Wadenbeinköpfchen aus.

Mané ist bereits in Innsbruck von Prof. Christian Fink und Dr. Andy Williams aus London erfolgreich operiert worden, wie der FC Bayern mitteilte. Bei dem Eingriff wurde demnach eine Sehne am rechten Wadenbeinköpfchen refixiert. Mané soll in den kommenden Tagen seine Reha in München beginnen. Wie lange der 30-Jährige ausfällt, ist nicht bekannt.

Bis zuletzt hatte das senegalesische Team gehofft, dass Mané womöglich zu einem späteren Zeitpunkt in die WM einsteigen könnte. Doch daraus wurde nichts. «Leider hat uns das heutige MRT gezeigt, dass die Entwicklung nicht so günstig ist, wie wir es uns vorgestellt haben. Daher haben wir beschlossen, Sadios Rückzug von der WM zu erklären», wurde Mannschaftsarzt Manuel Afonso auf dem senegalesischen Twitter-Account zitiert. 

Mané hatte sich am 8. November beim 6:1 der Bayern in der Bundesliga gegen Werder Bremen verletzt, war aber dennoch für den WM-Kader seines Heimatlandes nominiert worden. Afrikas Fußballer des Jahres ist der wichtigste Spieler seines Landes. In der Gruppe A trifft der Senegal am 21. November auf die Niederlande, danach warten noch Gastgeber Katar und Ecuador als Gegner.

@ dpa.de