Olympia, Pyeongchang

Pyeongchang - Die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang haben begonnen.

09.02.2018 - 13:48:08

Einmarsch der Mannschaften - Olympische Winterspiele in Pyeongchang eröffnet. Mit der traditionellen Formel «Ich erkläre die XXIII. Olympischen Winterspiele von Pyeongchang für eröffnet» gab Südkoreas Staatspräsident Moon Jae In das Startsignal für das erste Weltfest des Wintersports in Südkorea.

  • Eröffnungsfeier - Foto: Tobias Hase

    Das olympische Alpensia-Stadion ist hell erleuchtet. Foto: Tobias Hase

  • Deutsches Team - Foto: Michael Sohn

    Angeführt von Fahnenträger Eric Frenzel läuft betritt das deutsche Olympia-Team das Olympiastadion in Pyeongchang. Foto: Michael Sohn

  • Exoten - Foto: Michael Sohn

    Das kleine Team Ghana wird von Fahnenträger Akwasi Frimpong (r) in das Olympiastadion geführt. Foto: Michael Sohn

  • Staatsbesuch - Foto: Michael Kappeler

    IOC-Präsident Thomas Bach (l), der südkoreanische Staatschef Moon Jae (2.v.l.) und seine Frau Kim Jung-sook, Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und seine Frau Elke Büdenbender (oben Mitte) beobachten die Eröffnungsfeier. Foto: Michael Kappeler

  • Showprogramm - Foto: Ju Huanzong

    Tänzer und Künstler präsentieren das Showprogramm. Foto: Ju Huanzong

  • Korea - Foto: Michael Kappeler

    Die gemeinsame Olympia-Mannschaft von Süd- und Nordkorea wird von den zwei Fahnenträgern ins Olympiastadion geführt. Foto: Michael Kappeler

  • Nackte Brust - Foto: Sean Haffey

    Skilangläufer Pita Taufatofua aus Tonga trägt die Flagge seines Landes mit bloßem Oberkörper. Foto: Sean Haffey

  • Russische Athleten - Foto: Jae C. Hong

    Das Team «Olympischer Athleten aus Russland» kommt ohne eigene Flagge ins Stadion. Foto: Jae C. Hong

Eröffnungsfeier - Foto: Tobias HaseDeutsches Team - Foto: Michael SohnExoten - Foto: Michael SohnStaatsbesuch - Foto: Michael KappelerShowprogramm - Foto: Ju HuanzongKorea - Foto: Michael KappelerNackte Brust - Foto: Sean HaffeyRussische Athleten - Foto: Jae C. Hong

Die Eröffnungszeremonie vor 35 000 Zuschauern und einem Milliarden-Publikum weltweit vor den Fernsehern stand unter dem Motto «Frieden in Bewegung». Das vom Nordischen Kombinierer Eric Frenzel angeführte deutsche Team kam als neunte Mannschaft in das Stadion.

Das Programm hatte um 20.01 Ortszeit begonnen. Emotionaler Höhepunkt war der gemeinsame Einmarsch der süd- und nordkoreanischen Sportlern. Die nordkoreanische Eishockeyspielerin Hwang Chung Gum und der südkoreanische Bobfahrer Won Yun Jong führten das Team an.

An den Spielen bis zum 25. Februar nehmen über 2900 Sportler aus 92 Ländern teil. Deutschland ist mit 153 Athleten in Pyeongchang vertreten. In 102 Wettbewerben werden Medaillen vergeben. Mit etwa zehn Milliarden Euro sind die Spiele in Südkorea wesentlich günstiger als die Spiele vor vier Jahren in Sotschi, die mit 50 Milliarden Euro als die bislang teuersten in der Olympia-Geschichte gelten.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Olympia-Schlussfeier: Entscheidung zu russischen Athleten. Grundlage für die Beratungen der Exekutive sind die Erkenntnisse, die eine dreiköpfige Bewertungskommission während der Spiele zusammenträgt. Im Mittelpunkt steht die Frage, ob die «Olympischen Athleten aus Russland» (OAR) die IOC-Verhaltensregeln einhalten. Die Russen treten als Folge des Manipulationsskandals der Spiele von Sotschi 2014 in Südkorea ohne Hymne und Fahne an. Pyeongchang - Das IOC-Exekutivkomitee berät am Samstagnachmittag, ob die russischen Sportler am Sonntag hinter ihrer Fahne zur Schlussfeier der Olympischen Winterspiele in Pyeongchang einziehen dürfen. (Politik, 21.02.2018 - 08:44) weiterlesen...

Geheimtreffen abgesagt - Nordkoreaner zeigten Pence kalte Schulter. Die ließ ihn aber abblitzen. Ungeachtet der harschen Rhetorik im Konflikt um Nordkoreas Atomwaffen- und Raketenprogramm wollte sich US-Vizepräsident Pence in Südkorea mit der Kim-Schwester treffen. (Politik, 21.02.2018 - 08:10) weiterlesen...

Tschechien als erstes Team im Olympia-Eishockey-Halbfinale. Am Mittwoch besiegte der Olympiasieger von 1998 die USA mit 3:2 nach Penaltyschießen im ersten Viertelfinale der Winterspiele in Pyeongchang. Die Halbfinals werden am Freitag ausgetragen. Pyeongchang - Tschechiens Eishockey-Team steht zum ersten Mal seit 2006 wieder in einem olympischen Halbfinale. (Politik, 21.02.2018 - 07:50) weiterlesen...

Vonn holt Bronze - Rebensburg ohne Abfahrts-Medaille - Goggia siegt. Die Skirennfahrerin aus Kreuth kam beim Abfahrtssieg der Italienerin Sofia Goggia auf Platz neun. Pyeongchang - Viktoria Rebensburg ist in ihrem letzten Olympia-Rennen bei den Winterspielen von Pyeongchang ohne Medaille geblieben. (Sport, 21.02.2018 - 04:36) weiterlesen...

Deutsche Gold-Chance im Zweierbob der Frauen. Im Zweierbob liegen gleich zwei deutsche Frauen-Teams zur Halbzeit auf den Medaillen-Rängen. Mariama Jamanka und Lisa-Marie Buckwitz sind nach zwei Läufen an der Spitze. Vor den letzten beiden Durchgängen sind Stephanie Schneider und Annika Drazek starke Dritte. Allerdings sind beide angeschlagen. Die Eishockey-Auswahl kämpft im Viertelfinale gegen Schweden um den größten Erfolg seit 42 Jahren. Pyeongchang Das deutsche Olympia-Team hat heute bei den Winterspielen in Pyeongchang nur eine echte Medaillenchance. (Politik, 21.02.2018 - 01:36) weiterlesen...

Das bringt der Tag bei Olympia - Deutsche Gold-Chance im Zweierbob der Frauen. Team D hat heute die Chance auf das zwölfte Gold. Die Frauen im sind im Zweierbob auf Kurs. Norwegen liegt vor dem zwölften Wettkampftag mit elf Goldmedaillen in Führung, gleichauf mit Deutschland. (Sport, 21.02.2018 - 01:34) weiterlesen...