WM, Achtelfinale

Portugals Superstar Ronaldo ist bei der WM weiter auf Rekordjagd.

06.12.2022 - 07:19:53

Richtung Weltrekord: Ronaldos Weg in die Geschichtsbücher. Zur Bestmarke von Eusébio fehlt ein Treffer, zum Länderspiel-Weltrekord zwei Partien. Voraussetzung dafür: Ein Sieg im Achtelfinale.

Rekorde, Bestmarken, Meilensteine? Die Zahlen und Superlative seiner Karriere interessieren Cristiano Ronaldo nicht, zumindest behauptet das der Superstar selbst. «Das klingt vielleicht eitel, aber ich verfolge das nicht», sagte Portugals Kapitän vor dieser Fußball-WM, bei der er schon Geschichte geschrieben hat und noch mehr Bestmarken knacken kann.

Dafür braucht der 37-Jährige im Achtelfinale gegen die Schweiz heute (20.00 Uhr MEZ/ARD und MagentaTV) mindestens ein eigenes Tor - und möglichst auch einen Sieg. Die bisherigen Bestmarken des Offensivspielers mit Portugal in der Übersicht:

195

Sein 195. Länderspiel bestreitet Ronaldo im WM-Achtelfinale gegen die Schweiz. Damit rückt er auf Rang zwei der weltweiten Bestenliste auf, in einem Viertelfinale könnte der fünfmalige Weltfußballer dann mit dem bisherigen Rekordmann Badr Al-Mutawa aus Kuwait gleichziehen.

In Europa liegt Ronaldo in dieser Statistik längst vorne, mit großem Abstand folgen Spaniens Sergio Ramos (180) und Italiens Gianluigi Buffon (176). Deutschlands Rekordnationalspieler Lothar Matthäus kommt auf 150 Einsätze.

8

WM-Tore hat Ronaldo bislang erzielt. Die portugiesische Bestmarke von neun Treffern, die der legendäre Eusbéio hält, ist damit in Reichweite. Eusébio mit mindestens zehn WM-Toren sogar zu überbieten, das dürfte Ronaldos ehrgeiziges Ziel sein. Die Marke des deutschen WM-Rekordtorschützen Miroslav Klose (16) scheint auch angesichts der Konkurrenz bei dieser WM durch Kylian Mbappé (9) und Lionel Messi (9) außer Reichweite.

10

Ronaldo spielt in Katar sein zehntes großes Turnier in Serie und ist der einzige Spieler, der bei zehn großen Turnieren getroffen hat. Seit der EM 2004 hat der 37-Jährige bei fünf Weltmeisterschaften und fünf Europameisterschaften jeweils mindestens ein Tor erzielt.

Damit ist er auch der bislang einzige Spieler, der bei fünf verschiedenen WMs getroffen hat. Bei der EM 2021 war er mit fünf Toren gemeinsam mit Tschechiens Patrik Schick Toptorjäger.

14

Auf europäischer Ebene ist Ronaldo in allen Kategorien unerreicht. Die Torschützenliste der Europameisterschaften führt der Offensivspieler mit 14 Treffern vor dem Franzosen Michel Platini (9) an. Zudem hat er mit 25 Partien die meisten in diesem Wettbewerb absolviert und ist der einzige Feldspieler, der an fünf Europameisterschaften teilgenommen hat.

118

Mit 118 Treffern ist Ronaldo weltweiter Rekordtorschütze für Männer-Nationalteams. Im September 2021 hatte er den Iraner und Ex-Bundesliga-Profi Ali Daei eingeholt, dessen Bestmarke von 109 Treffern immerhin 15 Jahre lang gehalten hatte.

@ dpa.de