WM, Viertelfinale

Portugal startet ohne Ronaldo - Mazraoui und Aguerd fehlen

10.12.2022 - 15:02:54

Portugals Fußball-Nationaltrainer Fernando Santos verzichtet in seiner Startelf im WM-Viertelfinale gegen Marokko erneut auf Superstar Cristiano Ronaldo.

Der 37 Jahre alte Kapitän sitzt in der Partie im Al-Thumama Stadion wie schon beim 6:1 im Achtelfinale gegen die Schweiz erneut zu Beginn nur auf der Bank. Santos verändert seine Startelf im Vergleich zur bisher besten Turnierleistung gegen die Schweiz auf einer Position. Im zentralen defensiven Mittelfeld ersetzt Rúben Neves William Carvalho von Betis Sevilla.

Im Sturmzentrum beginnt erneut der 21 Jahre alte Gonçalo Ramos für Superstar Ronaldo. Ramos war bei seinem WM-Startelfdebüt direkt ein Dreierpack gelungen. Angeführt wird die portugiesische Elf von Ersatzkapitän Pepe, der mit 39 Jahren seine vierte WM spielt. Auch der zuletzt angeschlagene Innenverteidiger Rúben Dias wurde rechtzeitig für die Partie fit. Links in der Viererkette verteidigt wieder Raphael Guerreiro von Borussia Dortmund. 

Ohne die verletzten Abwehrspieler Noussair Mazraoui vom FC Bayern München und Nayef Aguerd von West Ham United muss Marokko die Partie angehen. Abdelhamid Sabiri, der früher beim 1. FC Nürnberg und SC Paderborn spielte und heute bei Sampdoria Genua unter Vertrag steht, sitzt wieder auf der Bank. Er ist mit einer Gelben Karte vorbelastet.

@ dpa.de