Biathlon, Wintersport

Östersund - Denise Herrmann hat zum Abschluss der Biathlon-Weltmeisterschaft im schwedischen Östersund Bronze im Massenstart gewonnen.

17.03.2019 - 14:08:05

Biathlon in Östersund - Denise Herrmann holt bei WM Bronze im Massenstart

  • Dritte - Foto: Sven Hoppe

    Denise Herrmann aus Deutschland jubelt im Ziel. Sie gewinnt Bronze. Foto: Sven Hoppe

  • Massenstartrennen - Foto: Sven Hoppe

    Denise Herrmann (M) beim Massenstartrennen in Östersund in Aktion. Foto: Sven Hoppe

Dritte - Foto: Sven HoppeMassenstartrennen - Foto: Sven Hoppe

Bei schwierigen Windbedingungen musste sich die Verfolgungs-Weltmeisterin nach vier Fehlern nur der siegreichen Italienerin Dorothea Wierer und der Russin Jekaterina Jurlowa-Percht geschlagen geben. Durch einen Fehler beim letzten Schuss vergab Herrmann sogar ihren zweiten WM-Titel, krönte aber dennoch drei Jahre nach ihrem Umstieg vom Langlauf zu den Skijägerinnen ihre tolle WM mit insgesamt drei Medaillen.

Nach 12,5 Kilometern hatte Herrmann 15,4 Sekunden Rückstand auf die mit zwei Fehlern belastete Wierer. Silber-Gewinnerin Jurlowa-Percht (2 Strafrunden) kam 4,9 Sekunden hinter der Siegerin ins Ziel.

Titelverteidigerin Laura Dahlmeier beendete nach vier Strafrunden das Rennen als Sechste. Franziska Preuß (6) als 19. und Franziska Hildebrand (5) auf Rang 21 verpassten durch schwache Schießleistungen die Top Ten deutlich. Damit beenden die deutschen Damen die WM mit insgesamt vier Medaillen: Gold und Bronze durch Herrmann sowie zweimal Bronze durch Dahlmeier.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Absagen und Kunstschnee - Das Klima macht Wintersportlern Sorge: «problematisch». Während die Biathleten ohne großen Sorgen durchkommen, wirbelt das Wetter den Alpin-Kalender kräftig durch. Der Sport versucht, weiter Anpassungen vorzunehmen. Schnee, Regen, zu warme Temperaturen oder Sturm: Das wechselhafte Klima setzt auch dem Wintersport zu. (Unterhaltung, 18.03.2019 - 11:34) weiterlesen...

Biathlon-WM in Östersund - Herrmann feiert Medaille - Männer mit Staffel-Silber. Insgesamt gibt es in Schweden siebenmal Edelmetall für die deutschen Skijäger. Denise Herrmann und Arnd Peiffer gewinnen bei der Biathlon-WM in Östersund jeweils drei Medaillen. (Sport, 17.03.2019 - 17:34) weiterlesen...

Biathlon in Östersund - Herrmann feiert dritte WM-Medaille - «richtig stolz». Zum Abschluss gab es Bronze im Massenstart. Titelverteidigerin Laura Dahlmeier ging leer aus. Denise Herrmann ist mit drei Medaillen die erfolgreichste deutsche Biathletin bei der WM in Östersund. (Sport, 17.03.2019 - 15:20) weiterlesen...

Denise Herrmann holt bei Biathlon-WM Bronze im Massenstart. Die Verfolgungs-Weltmeisterin musste sich nur der siegreichen Italienerin Dorothea Wierer und der Russin Jekaterina Jurlowa-Percht geschlagen geben. Titelverteidigerin Laura Dahlmeier beendete nach vier Strafrunden das Rennen als Sechste. Östersund - Denise Herrmann hat zum Abschluss der Biathlon-WM im schwedischen Östersund Bronze im Massenstart gewonnen. (Politik, 17.03.2019 - 14:04) weiterlesen...

Vorschau - Das bringt der Wintersport am Sonntag. In Andorra geht die tolle Karriere von Felix Neureuther zu Ende. Auch in den anderen Wintersportarten geht es um Siege und Preisgeld. In Östersund endet die Biathlon-WM mit den spektakulären Massenstart-Rennen. (Sport, 17.03.2019 - 05:10) weiterlesen...

Deutsche Biathleten holen mit Staffel WM-Silber. Erik Lesser, Roman Rees, Arnd Peiffer und Benedikt Doll benötigten acht Nachlader und mussten sich nach 4 x 7,5 Kilometern nur den siegreichen Norwegern geschlagen geben. Am Ende hatten die Deutschen 38,1 Sekunden Rückstand auf den Weltmeister, der nur sechs Extra-Patronen benötigte. Bronze ging an die Russen. Den letzten WM-Staffel-Titel holten die Deutschen 2015 in Kontiolahti. Östersund - Die deutschen Biathleten haben bei der Weltmeisterschaft in Östersund in der Staffel die Silbermedaille gewonnen. (Politik, 16.03.2019 - 19:02) weiterlesen...