Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Wintersport, Personalie

München - Werner Schuster verstärkt das Experten-Team von Eurosport für die Olympischen Winterspiele in Peking 2022.

16.11.2021 - 09:45:00

Werner Schuster als Skisprung-Experte im Eurosport-Olympia-Team gemeinsam mit Martin Schmitt und Gerhard Leinauer. Der ehemalige Skisprung-Bundestrainer analysiert die Wettkämpfe von Markus Eisenbichler, Karl Geiger & Co. im eingespielten Trio gemeinsam mit Olympiasieger Martin Schmitt und Kommentator Gerhard Leinauer. Seinen ersten Einsatz am Mikrofon hat Schuster bereits am kommenden Freitag, wenn die Skispringer ihre Saison im russischen Nischni Tagil beginnen.

Nach seinem erfolgreichen Experten-Debüt im Vorjahr analysiert Werner Schuster auch in dieser Saison zahlreiche Skisprung-Highlights für die deutschsprachigen Eurosport-Zuschauer:innen. Der frühere Bundestrainer der DSV-Adler ist direkt bei den ersten drei Weltcups als Experte im Einsatz. Im Anschluss können die Fans sich bei der Vierschanzentournee und den Olympischen Winterspielen in Peking 2022 auf die fachkundigen Einschätzungen Schusters freuen.

Als Experte vor der Kamera entschlüsselt wie gewohnt Martin Schmitt bei den beiden Großereignissen - Vierschanzentournee und Olympische Winterspiele - die Sprünge für das Eurosport-Publikum. Schmitt ist als etablierter Top-Experte bereits seit 2014 bei allen großen Events dabei und begeistert die Eurosport-Zuschauer mit seinen tiefgehenden Analysen und seinem umfassenden Fachwissen.

Gerhard Leinauer begleitet als Kommentator die komplette Skisprung-Saison inklusive den Olympischen Winterspielen. Der Augsburger hat im Dezember 2020 die Kommentatorenrolle übernommen und seine damalige Premiere beim Weltcup in Nischni Tagil gegeben. Zuvor präsentierte er als Moderator viele Jahre über die Vierschanzentournee-Übertragungen bei Eurosport und begleitete auch die Springen bei den Olympischen Winterspielen in PyeongChang 2018.

Gemeinsam mit Experte Werner Schuster wird Leinauer am 19. November die Skisprung-Saison mit dem Weltcup in Nischni Tagil bei Eurosport 1 im Free-TV eröffnen.

Werner Schuster: "Ich freue mich darauf, auch in der neuen Saison zahlreiche Wettbewerbe für die Eurosport-Zuschauer:innen analysieren zu können. Mit den Olympischen Winterspielen in Peking bietet diese Saison einen zusätzlichen Höhepunkt, der mit seiner Strahlkraft bereits im Vorfeld für interessante Konstellationen bei den Springen sorgen wird und auch aus Trainersicht immer einen wichtigen Fixpunkt in der Vorbereitung einzelner Springer sowie der gesamten Mannschaft darstellt. Diese Einblicke in die Trainerarbeit möchte ich den Zuschauer:innen vermitteln und zusammen mit Martin und Gerhard auch die Details der Sportart aufzeigen, die in ihren Feinheiten schnell über Sieg und Niederlage entscheiden können."

Martin Schmitt: "Es ist mittlerweile bereits eine schöne Tradition, die Höhepunkte der Skisprung-Saison für Eurosport zu begleiten. Ich freue mich auf die Fachsimpeleien und TV-Analysen mit Werner und Gerhard. Gemeinsam möchten wir den Zuschauer:innen neben den sportlichen Höchstleistungen und den technischen Feinheiten auch die Emotionen vermitteln, die unsere Sportart genauso wie das Eurosport-Team ausmachen."

Gerhard Leinauer: "Skispringen hat in Deutschland eine große Tradition. Ich freue mich sehr, den vielen Fans diesen spannenden und unglaublich anspruchsvollen Sport auch in der neuen Saison näherbringen zu dürfen. Die Winterspiele in Peking sind natürlich das große Highlight. Mit Martin Schmitt und Werner Schuster zwei so prägende Figuren des Sports als Experten im Team zu haben, fühlt sich bereits schon zu Saisonbeginn sehr olympisch an und ist für mich immer wieder aufs Neue beeindruckend und inspirierend."

Gernot Bauer, Head of Sports bei Eurosport Deutschland: "Werner Schuster hat in der vergangenen Saison gezeigt, dass er nicht nur ein herausragender Trainer ist, sondern auch als Skisprung-Experte zu glänzen weiß. Egal, ob als Co-Kommentator am Mikrofon oder in der Detailanalyse vor der Kamera - Schuster lebt für das Skispringen und ist darüber hinaus in der Lage, sein Fachwissen, aber auch seinen Enthusiasmus ans Publikum weiterzugeben. Im Zusammenspiel mit Martin Schmitt, dessen Expertise und punktgenaue Analyse wir bei Eurosport schon seit vielen Jahren sehr schätzen, und Kommentator Gerhard Leinauer bieten wir den Fans ein unvergleichliches Maß an Kompetenz und Leidenschaft für den Sport."

Die Sendezeiten für den Weltcup-Auftakt der Skispringer in Nischni Tagil bei Eurosport 1 im Free-TV:

Zudem sind sowohl die Qualifikation als auch beide Einzelspringen auch im kostenlosen Livestream bei Eurosport mit Joyn sowie werbefrei bei Eurosport mit JoynPLUS+ zu sehen.

Eurosport bietet auch in der Saison 2021/22 die umfangreichste Live-Berichterstattung vom Skispringen und beginnt die Weltcup-Wochenenden in der Regel freitags mit den Live-Übertragungen der Qualifikation.

Auf dem Weg zu den Olympischen Winterspielen in Peking 2022 bietet Discovery Sports den Fans bei Eurosport und über seine digitalen Plattformen mehr als 1.000 Stunden an Live-Inhalten von den wichtigsten Wintersport-Events. Neben den Weltcups und Weltmeisterschaften in den von der Fédération Internationale de Ski (FIS) organisierten Sportarten (Ski alpin, Skispringen, Langlauf, Nordische Kombination sowie Snowboard, Freestyle und Freeski) beinhaltet das Portfolio von Discovery Sports auch die Rechte an den Biathlon-Weltcups und -Weltmeisterschaften sowie die Weltcups, Grand Prix' und Weltmeisterschaften im Eiskunstlauf, Eisschnelllauf und Short Track.

Pressekontakt:

Dominik Mackevicius

Manager Communications & PR Executive

Discovery Deutschland

Sternstraße 5 | 80538 München | Germany
+49 173 6832060

Dominik_Mackevicius@discovery.com
discovery-networks.de/presse

Original-Content von: EUROSPORT übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4d6c7e

@ presseportal.de