WM, Nationalmannschaft

Mit Moukoko gegen Oman - Flick schont etliche WM-Topspieler

16.11.2022 - 17:14:16

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft tritt im letzten Testspiel vor der Weltmeisterschaft heute in Maskat gegen den Oman mit Länderspiel-Neuling Youssoufa Moukoko in der Startelf an. Der Dortmunder Angreifer, der am 20. November 18 Jahre alt wird, ist der viertjüngste DFB-Debütant überhaupt.

Bundestrainer Hansi Flick verzichtet eine Woche vor dem ersten WM-Spiel in Katar gegen Japan auf etliche Leistungsträger wie das Bayern-Trio Joshua Kimmich, Jamal Musiala und Serge Gnabry sowie den Dortmunder Niklas Süle. 

Dazu pausieren die noch nicht fitten Thomas Müller und Antonio Rüdiger. Spielpraxis sammeln darf der Leipziger Außenverteidiger Lukas Klostermann, der nach einer Fußverletzung zu Saisonbeginn seine erste Partie bestreitet. «Es ist unser Ziel, ihn zu integrieren. Wir sind in der Abstimmung mit Leipzig gewesen», sagte Coach Flick bei RTL.

Angeführt wird die DFB-Auswahl von Kapitän und Torwart Manuel Neuer. Auch Mario Götze muss noch auf sein Nationalmannschafts-Comeback warten. Ein Debüt im Spielverlauf stellte Flick dem Bremer Torjäger Niclas Füllkrug in Aussicht.

«Wir haben enorme Qualität, der Kader ist richtig gut. Wir müssen als Team bestehen, nur dann kommen wir weiter», sagte Flick mit Blick auf die am Sonntag beginnende WM. Für den Test gegen Oman forderte er: «Wir müssen den inneren Schweinehund überwinden. Jeder, der auf dem Platz steht, muss zeigen, dass er bereit ist für die WM.»

Die deutsche Startelf: Neuer - Klostermann, Ginter, Kehrer, Raum - Goretzka, Gündogan - Hofmann, Havertz, Sané - Moukoko

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Flick jetzt ein Konflikt-Trainer: Zündfunke für EM 2024. Nur so kann der Funke für die Heim-EM 2024 gezündet werden. Der 57-Jährige ist als Reformer, Motivator und Kommunikator gefordert. Hansi Flick muss ein Bundestrainer des Wandels werden. (Sport, 08.12.2022 - 14:49) weiterlesen...

Watzke: «Genauigkeit» bei Bierhoff-Nachfolge. Eine Lösung vor Weihnachten sei nicht notwendig. Bundestrainer Flick stand nicht zur Disposition. Hans-Joachim Watzke sieht den DFB in der Verantwortung für die Regelung der Bierhoff-Nachfolge. (Sport, 08.12.2022 - 14:02) weiterlesen...

Flicks Aufgaben: Spieler-Gespräche - Fans zurückgewinnen. Der Bundestrainer geht aber mit der Hypothek des WM-Scheiterns in seinen zweiten Turnier-Anlauf. Die Heim-EM 2024 darf nicht misslingen. Auf Flick warten viele Aufgaben. Hansi Flick darf bleiben. (Sport, 08.12.2022 - 07:11) weiterlesen...

Flick bleibt Bundestrainer: «Volles Vertrauen». Wichtigstes Ergebnis: Der Bundestrainer bleibt auch ohne seinen Bierhoff. Diese Nachfolge-Frage bleibt offen. Das WM-Analyse-Treffen von Neuendorf, Watzke und Flick verläuft als Geheimaktion. (Politik, 07.12.2022 - 19:09) weiterlesen...

Flick und die rote Pfeife: Zweite Chance als Bundestrainer. Beim einstigen Münchner Titeltrainer war die Bitterkeit nach der Enttäuschung in Katar zu spüren. Das Gefühl, dass es das noch nicht gewesen sein kann, überwiegt. Hansi Flick bleibt Bundestrainer. (Politik, 07.12.2022 - 18:45) weiterlesen...

Hansi Flick bleibt Fußball-Bundestrainer. Die Entscheidung wird am Mittwoch in einem Hotel nahe Frankfurt/Main getroffen. Hansi Flick bleibt nach dem Aus bei der WM in Katar Bundestrainer. (Politik, 07.12.2022 - 18:23) weiterlesen...