EM, WM

Lückenkemper will im November wieder loslegen

29.09.2022 - 07:09:14

Doppel-Europameisterin Gina Lückenkemper will im November wieder mit dem Lauftraining loslegen.

«Der Sturz in München war eher Kategorie Autounfall. Ich habe mich mit über 30 km/h auf die Nase gelegt. Das ist nicht so als wäre ich einfach nur hingefallen», sagte die 25 Jahre alte Leichtathletin in Villapiana bei der Sporthilfe-Veranstaltung Club der Besten. «Da haben extreme Kräfte auf den Körper gewirkt.»

Das Knie sei «wundervoll verheilt», berichtete Lückenkemper. Die Europameisterin über 100 Meter und mit der Staffel über 4 x 100 Meter war bei der EM in München nach dem Zieleinlauf des Einzelrennens gestürzt und hatte sich bei ihrem «Goldsturz» am Knie verletzt. Die Fleischwunde musste genäht werden. Im Nachgang war festgestellt worden, dass sie zudem eine Kapselverletzung im Sprunggelenk erlitten hatte. Da die Kapsel zu früh belastet worden sei, müsse sie sich jetzt noch schonen. «Das war natürlich sehr ärgerlich.»

Doch ein Problem sei das nicht, da gerade ohnehin die Saison vorbei sei, sagte Lückenkemper. Im Oktober will sie wieder mit Krafttraining beginnen, im November mit Laufeinheiten. «Von daher passt alles.»

Vor den EM-Erfolgen hatte Lückenkemper bei der WM Bronze mit der Staffel gewonnen. «So richtig Zeit, um das Ganze zu verarbeiten, was in den letzten paar Monaten passiert ist, war noch gar nicht», sagte die 25-Jährige, die sich gerade erholt. «Klar habe ich auf dem Schirm, dass nächstes Jahr wieder eine Weltmeisterschaft in Budapest ansteht. Aber so richtig mit dem Thema kommendes Jahr, kommende Saison habe ich mich noch nicht auseinandersetzen können.»

@ dpa.de