Darts, PDC

London - Debütant Florian Hempel hat das deutsche Duell bei der Darts-WM für sich entschieden und seinen Landsmann Martin Schindler besiegt.

19.12.2021 - 22:32:09

Weltmeisterschaft in London - Debütant Hempel gewinnt deutsches Duell bei Darts-WM

  • Florian Hempel - Foto: John Walton/PA Wire/dpa

    Florian Hempel setzte sich im deutschen Duell mit Martin Schindler mit 3:0 durch. Foto: John Walton/PA Wire/dpa

  • Martin Schindler - Foto: John Walton/PA Wire/dpa

    F?r Schindler ist die Weltmeisterschaft in London damit bereits vorbei. Foto: John Walton/PA Wire/dpa

Florian Hempel - Foto: John Walton/PA Wire/dpaMartin Schindler - Foto: John Walton/PA Wire/dpa

Der 31-Jährige setzte sich in London klar mit 3:0 durch und erreichte damit die zweite Runde des wichtigsten Turniers der Welt. Hempel zeigte bei seinem ersten Spiel im Alexandra Palace wenig Nervosität und sorgte mit Finishes von 156 und 158 Punkten früh in der Partie für Höhepunkte. Der gebürtige Brandenburger Schindler hingegen verlor auch seine dritte WM-Partie.

«Ich bin natürlich glücklich, habe es genossen auf der Bühne, es hat echt Spaß gemacht», sagte der Sieger im Interview bei Sport1. Die neuen Corona-Beschränkungen, die eine Heimreise während des Turniers unmöglich machen, nimmt Hempel gelassen. «Jetzt ist volle Konzentration aufs nächste Spiel, was danach passiert, weiß ich nicht. Sollte ich gewinnen, bleibe ich natürlich hier», sagte er.

Hempel bekommt es nun am Dienstagabend (22.00 Uhr/Sport1 und DAZN) mit dem belgischen Topspieler Dimitri van den Bergh, der an Position fünf gesetzt ist, zu tun. Schindler gegen Hempel war erst das zweite deutsche Duell in der Geschichte der Weltmeisterschaft. Im Vorjahr hatte die deutsche Nummer eins Gabriel Clemens das Zweitrundenduell mit Nico Kurz 3:1 für sich entschieden.

Schon beim Einlauf wurde ein Kontrast zwischen den beiden Trainingspartnern deutlich. Während Schindler zu «Ich will» von Rammstein auf die Bühne kam, sang der Wahl-Kölner Hempel lautstark bei «Kölsche Jung» von Brings mit. Für das euphorische Publikum im Alexandra Palace war das nichts, sie schienen den deutschen Partysong schlicht nicht zu kennen. Zumindest Hempel dürfte bis zu seinem Match gegen van den Bergh etwas bekannter geworden sein.

© dpa-infocom, dpa:211219-99-446371/3

@ dpa.de