Wintersport, Vierschanzentournee

Kubacki führt in Innsbruck - Deutsche weit zurück

04.01.2023 - 14:36:04

Dawid Kubacki geht als Führender in den zweiten Durchgang bei der Vierschanzentournee in Innsbruck.

Der Pole liegt nach seinem ersten Sprung vor Anze Lanisek aus Slowenien und seinem Landsmann Kamil Stoch. Der Spitzenreiter in der Tournee-Gesamtwertung, Halvor Egner Granerud aus Nowegen, ist Sechster. Dem deutschen Team droht dagegen ein ganz schwaches Ergebnis. Als bester Deutscher belegt Andreas Wellinger zur Wettkampf-Pause den 17. Platz. Stephan Leyhe schied aus. Markus Eisenbichler erreichte erstmals bei dieser Tournee den zweiten Durchgang.

Team-Weltmeister Karl Geiger war am Dienstag völlig überraschend schon in der Qualifikation ausgeschieden. Der 29-Jährige verfolgte das Springen aus dem Mannschaftshotel. In einer Videobotschaft wendete er sich an seine Fans. «Es ist extrem schade und bitter, aber ich werde nicht aufgeben», sagte Geiger in dem Beitrag, der in der ARD während des ersten Durchgangs ausgestrahlt wurde.

«Wir haben gestern noch eine tiefergehende Analyse gemacht und haben zwei, drei Dinge gefunden, an denen wir arbeiten müssen», sagte Bundestrainer Stefan Horngacher. Weiter ins Detail ging er nicht.

@ dpa.de