Skifliegen, Weltcup

Japaner Kobayashi fliegt zu Gesamtweltcupsieg

27.03.2022 - 11:59:09

Der japanische Ausnahme-Skispringer Ryoyu Kobayashi hat sich den Gesamtweltcupsieg vor dem Oberstdorfer Karl Geiger gesichert.

Dem zweimaligen Vierschanzentourneesieger, der mit großem Vorsprung in den letzten Saisonweltcup gegangen war, reichte dafür beim Skifliegen im slowenischen Planica ein achter Platz. Geiger wurde 16. und war damit der beste Deutsche bei einer insgesamt enttäuschenden Teamleistung. Den Tagessieg sicherte sich der Norweger Marius Lindvik vor dem Japaner Yukiya Sato und Peter Prevc aus Slowenien. Hinter Prevc landeten gleich vier seiner Landsleute auf den Rängen vier bis sieben.

Als Zweitbester aus der Mannschaft von Bundestrainer Stefan Horngacher belegte Andreas Wellinger Rang 18. Constantin Schmid beendete die Saison als 23., Markus Eisenbichler wurde 24., Stephan Leyhe 27., und Severin Freund landete in seinem letzten Karrierewettkampf auf dem 28. Platz. Der 33-Jährige, der 2015 als bis dato letzter Deutscher den Gesamtweltcup gewann, gab am Sonntag bekannt, dass er im kommenden Winter nicht mehr antreten wird.

@ dpa.de