Weltcup, Wintersport

Herrmann-Wick auf Rang drei - Schwedin Magnusson siegt

16.12.2022 - 15:30:30

Biathletin Denise Herrmann-Wick hat ihren zehnten Weltcupsieg knapp verpasst, mit Platz drei im Sprint von Le Grand-Bornand aber das nächste Top-Ergebnis abgeliefert.

Die 33-Jährige musste sich in den französischen Hochsavoyen etwas überraschend nur den beiden Schwedinnen Anna Magnusson und Linn Persson geschlagen geben.

Herrmann-Wick schoss eine Strafrunde und hatte nach den 7,5 Kilometern 15,2 Sekunden Rückstand auf die fehlerfreie Magnusson, die ihren ersten Weltcup-Erfolg holte. Die ebenfalls mit einem Fehler belastete Persson lag 12,8 Sekunden hinter ihrer Teamkollegin.

Einzel-Olympiasiegerin Herrmann-Wick (33), die in der Vorwoche in Hochfilzen das Sprintrennen für sich entschieden hatte, verschaffte sich damit eine vielversprechende Ausgangsposition für die Verfolgung am Samstag (14.15 Uhr/ARD und Eurosport). Franziska Preuß (1 Fehler) als 24., Sophia Schneider (1) auf Rang 28, Vanessa Voigt (0) als 30., Anna Weidel (1) auf Position 38 und Janina Hettich-Walz (2) als 48. schafften es nicht unter die besten 20.

@ dpa.de