Investition, Wetten

Fünf Tipps für verantwortungsvolle Sportwetten

08.09.2017 - 13:59:31

Mit der neuen Fußballsaison steigen viele Deutsche auch wieder ins Wettgeschehen ein. Vom gemütlichen Toto-Tipp in der Stammkneipe bis zum Hochrisikozocker online – rollt erstmal der Ball, dann wird auch wieder mit dem Wettschein in der Hand mitgefiebert. Damit Sie das Sportwetten auch genießen können und am Ende kein blaues Wunder erleben, haben wir fünf Tipps für die verantwortungsvolle Sportwette zusammengetragen.

Feste Limits setzen

Bevor Sie beginnen zu wetten, sollten Sie sich klarmachen, wieviel Sie wagen können, ohne dass es ernsthafte Konsequenzen für Ihr Leben hat. Wenn Sie am Anfang einer Saison nur das einsetzen, worauf Sie notfalls verzichten können, dann tun Verluste weniger weh und Gewinne werden nicht für Fixkosten benötigt, sondern man kann sich davon etwas Schönes leisten. Die Höhe der Einzahlung ist dabei gar nicht so wichtig. Wer nur fünfzig Euro erübrigen kann, der freut sich über gewonnene hundert ebenso wie jemand, der schon vor dem Gewinn reich war. Vielleicht sogar noch mehr.

Maßvoll investieren

Soll Ihr Guthaben bei einem der Anbieter möglichst lang reichen, dann lohnt sich eine langfristige Wettstrategie. „Manche Leute wetten stets nur maximal fünf Prozent ihrer Guthabensumme“ erklärt uns die Redaktion von sportwettenanbieter.de. „So hält das Guthaben selbst bei ständigen Pleiten eine ganze Saison.“ Allerdings sinken dann auch die Einsätze mit jedem Verlust. Alternativ kann man planen, wie viele Einzelwetten man pro Saison platzieren will und teilt das Guthaben auf. Zahlt man zum Beispiel 340 Euro ein, so hat man eine ganze Bundesliga-Saison jeweils 10 Euro pro Spieltag im Budget.

Quoten beobachten

Je nach Wettanbieter und Sportart finden sich vor allem online oft stark wechselhafte Quoten, die sich manchmal sogar mehrfach täglich ändern. Vor allem bei Live Wetten, die während des Spiels abgegeben werden, kommt es im Minutentakt zu Anpassungen. Wer hier gut observiert, der kann seine Wetten teils sehr viel günstiger platzieren als seine Mitwetter. In traditionellen Wettbüros hängen zu diesem Zweck überall Monitore mit den aktuellen Quoten. Noch komfortabler ist es da natürlich, online zu wetten und die Quoten in Echtzeit auf dem Handy oder dem Computer verfolgen zu können. Allerdings sollten Sie nicht jeder attraktiven Quote hinterherjagen. Die Anbieter ködern ihre Kunden auch ganz gerne mit überhöhten Quoten auf Wetten, die dafür aber auch einfach sehr unwahrscheinlich sind.

Gewinne auszahlen lassen – oder eben nicht

Sie haben bei einer Kombiwette richtig gelegen und ordentlich abgesahnt? Herzlichen Glückwunsch! Doch was machen Sie jetzt mit dem Gewinn? Nun, es gibt im Grunde zwei genau gegensätzliche Ansätze: Auszahlen oder Reinvestieren. Beide haben gute Argumente auf ihrer Seite. Wenn Sie sich Ihren Gewinn auszahlen lassen, dann haben Sie das Geld zur Verfügung und können es für alles ausgeben, was Sie möchten. Dafür spielen Sie ja eigentlich auch, oder!? Allerdings wird es dann auch nicht nochmal mehr. Lassen Sie den Gewinn als Guthaben beim Anbieter und wetten damit mit erhöhtem Einsatz, fällt der nächste Gewinn umso üppiger aus. Wenn Sie Punkt Eins dieser Liste beherzigt haben, dann fehlt Ihnen das Geld ja schließlich nicht und Sie haben nicht weniger Geld, wenn Sie Ihren ersten Gewinn am Ende doch verzockt haben. Wenn Sie allerdings nochmal gewinnen und haben diesmal statt 10 Euro 500 eingesetzt…

Realistisch bleiben und Spaß haben

Bleiben Sie auch bei tollen Quoten realistisch. Es hat seinen Grund, warum die Quoten auf einen Außenseitersieg so hoch sind. Das Allerwichtigste beim Sportwetten ist und bleibt der Spaß. Klar kann man Geld gewinnen und eben auch verlieren, doch wer Wetten zu ernst nimmt, der läuft Gefahr, in die Spielsucht zu verfallen. Laden Sie sich lieber ein paar Freunde ein und schauen Sie sich das Spiel, auf das Sie gewettet haben, gemeinsam an. Mit den Tippscheinen in der Hand wird so ein Fußballspiel dann nur noch aufregender.

 

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!