Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Deutscher Olympischer Sportbund (DOSB)

Frankfurt / Main - Ready to drop in: Mit der Skateanlage an der Christophorusschule Berchtesgaden (Eliteschule des Sports) bauen Snowboard Germany und der Deutsche Skiverband (DSV) die Trainingsinfrastruktur für die Freestyle-Athlet*innen am Stützpunkt in Berchtesgaden weiter aus.

22.07.2020 - 13:22:40

Mit Sieger-Chance und großem eigenem Engagement / Das ganze Jahr Board-Gefühl für den Freestyle-Nachwuchs durch Skateanlage in Berchtesgaden

Frankfurt/Main - Ready to drop in: Mit der Skateanlage an der Christophorusschule Berchtesgaden (Eliteschule des Sports) bauen Snowboard Germany und der Deutsche Skiverband (DSV) die Trainingsinfrastruktur für die Freestyle-Athlet*innen am Stützpunkt in Berchtesgaden weiter aus. Die Finanzierung kommt zu großen Teilen aus der "Sieger-Chance". Mit dieser Zusatzlotterie der GlücksSpirale kann der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) ganz gezielt Projekte im Leistungssport fördern. Besonders hervorzuheben ist auch, dass die Arbeitsstunden in einer großen freiwilligen Anstrengung von Coaches und Athlet*innen geleistet wurden.

Wie eine riesige Arche thront die Halfpipe über Berchtesgaden. Das Herzstück der neuen Skateanlage ist an den Rändern (Tables) knapp drei Meter hoch - und bietet perfekte Trainingsbedingungen für Freestyler. Über insgesamt 18 Monate haben die Coaches von Snowboard Germany mit viel eigenem Einsatz den Bau umgesetzt: Sie haben Bretter geschleppt, geschraubt, begradigt und asphaltiert. "Nur dank des großen Engagements konnten wir die Skateanlage umsetzen. Wie unsere Coaches und Athlet*innen angepackt haben, verdient größten Respekt", bedankt sich Sportdirektor Andreas Scheid bei seinem Team.

Snowboard Germany konnte beim Bau der Skateanlage außerdem auf zahlreiche starke Partner zurückgreifen - besonders auf die Lotterie "Sieger-Chance" der GlücksSpirale. Dank der "Sieger-Chance" kann der DOSB neben Leistungssportprojekten auch Athlet*innen über die Sporthilfe fördern und Nachwuchsleistungssport in den Bundesländern unterstützen. Mit dem Zusatzkreuz auf dem Spielschein der GlücksSpirale wurde auch die Skateanlage am Stützpunkt Berchtesgaden zu großen Teilen finanziert: "Mit der Sieger-Chance sind wir erfreulicherweise in der Lage, die bestehende Spitzensportförderung in Sportdeutschland um enorm wertvolle Elemente zu ergänzen. Für die Skateanlage in Berchtesgaden brennt das ganze Team von Snowboard Germany, legt selbst Hand an - da ist es uns eine besondere Freude, die finanziellen Voraussetzungen für die Anlage zu schaffen", so DOSB-Präsident Alfons Hörmann.

Neben der "Sieger-Chance" haben auch die Kinder- und Jugendstiftung CJD und der SV Chiemgau das Projekt großzügig mit Spenden unterstützt.

Für die GlücksSpirale "Sieger-Chance", die LOTTO Bayern im Deutschen Lotto- und Totoblock federführend betreut, sagte Präsidentin Friederike Sturm: "Es ist großartig, wenn wir mit den Mitteln der GlücksSpirale Sieger-Chance dazu beitragen können, dass die Snowboarder eine Halfpipe zum Training nutzen können, um auch im Sommer optimale Vorbereitungsvoraussetzungen für gute Leistungen im Winter schaffen zu können. Die Skateanlage fördert Deutschlands Sportnachwuchs und Spitzenathleten und ist eine hervorragende Ergänzung der Trainingsinfrastruktur für den Freestyle-Bereich."

Nach der Abnahme der Anlage durch den TÜV wird die Skateanlage fester Bestandteil des Trainingsprogramms bei Snowboard Germany: "Vor acht Jahren bin ich bei Snowboard Germany mit der Vision angetreten, die Trainingsinfrastruktur für Freestyle in Berchtesgaden zu zentralisieren. Stand heute trainieren wir am CJD Campus Trampolin, Akrobatik, Athletik und Ausdauer", erklärt Projektleiter und Co-Bundestrainer Freestyle, Friedl May. "Die Skate-Anlage ist ein weiterer wichtiger Baustein für mehr Zentralität und Trainingsqualität: Die Ansteuerung auf dem Skateboard ist ähnlich wie auf Schnee - und wir haben jetzt die Möglichkeit, das ganze Jahr vor unserer Haustüre am Board-Gefühl zu arbeiten."

Pressekontakt:

Deutscher Olympischer Sportbund Medien- und Öffentlichkeitsarbeit Otto-Fleck-Schneise 12 60528 Frankfurt am Main T +49 69 6700-255 F +49 69 6702-317 presse@dosb.de http://www.dosb.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/64977/4658984 Deutscher Olympischer Sportbund (DOSB)

@ presseportal.de