Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Sportpolitik, DOSB

Frankfurt / Main - Die Ethik-Kommission des Deutschen Olympischen Sportbundes hat nach den schweren Mitarbeitervorwürfen gegen die DOSB-Führung um Präsident Alfons Hörmann ihre interne Beratung aufgenommen.

12.05.2021 - 19:48:06

Mitarbeiter-Vorwürfe - Vorwürfe gegen Hörmann: Ethik-Kommission nimmt Arbeit auf

«Zur weiteren Aufklärung und zur besseren Beurteilung des gesamten Sachverhaltes wird die Ethik-Kommission verschiedene Gespräche führen», hieß es in einem Schreiben des Kommissionsvorsitzenden und früheren Bundesinnenministers Thomas de Maizière.

Die Kommission werde sich darüber hinaus in einer E-Mail an die hauptamtlichen Mitarbeitenden des DOSB wenden und «allen die Gelegenheit geben, mit den Mitgliedern der Kommission in Kontakt zu treten. Nach den Gesprächen wird die Ethik-Kommission zum gegebenen Zeitpunkt eine Empfehlung aussprechen», hieß es weiter.

In einem anonymen Brief im Namen von DOSB-Mitarbeitern waren Hörmann eine Reihe von Verfehlungen vorgeworfen worden. Im DOSB herrsche eine «Kultur der Angst», heißt es in dem Schreiben. Präsidium und Vorstand schalteten die Ethik-Kommission ein. Kritik hatte es auch aus einigen Landessportbünden gegeben. So forderte der nordrhein-westfälische LSB-Chef Stefan Klett sogar den Rücktritt von Hörmann und Neuwahlen.

© dpa-infocom, dpa:210512-99-576320/2

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Verbände suchen Lösungen - Die Krisen in der Schneise: DFB und DOSB auf Personalsuche. Die beiden mächtigen beiden Sportverbände sind auf der Suche nach Lösungen, die intern kaum gefunden werden können. Der Ruf nach Frauen an der Spitze wird immer lauter. Der DFB steckt tief in der Krise, auch der DOSB braucht eine neue Führungsriege. (Sport, 18.06.2021 - 13:38) weiterlesen...

Führungskrise - Nachfolger für DOSB-Chef Hörmann gesucht. Alfons Hörmann wird bei der Mitgliederversammlung im Dezember nach schweren Vorwürfen wegen seines Führungsstils nicht mehr antreten. Der Deutsche Olympische Sportbund muss einen neuen Präsidenten suchen. (Sport, 17.06.2021 - 16:44) weiterlesen...

Führungskrise - DOSB muss neuen Präsidenten suchen: Hörmann geht im Dezember. DOSB-Präsident Alfons Hörmann wird nach heftiger Kritik an seinem Führungsstil sein Amt im Dezember aufgeben. Bis dahin muss ein Nachfolger gefunden werden. Der Weg für einen Neuanfang im Deutschen Olympischen Sportbund ist frei. (Sport, 17.06.2021 - 04:54) weiterlesen...

Führungskrise - DOSB-Präsident Hörmann gibt Amt im Dezember auf. Bis dahin will er für einen geordneten Übergang und einen Neuanfang sorgen. Präsident Alfons Hörmann wird bei den vorgezogenen Neuwahlen im Dezember sein Spitzenamt im Deutschen Olympischen Sportbund aufgeben und nicht wieder kandieren. (Sport, 16.06.2021 - 20:24) weiterlesen...

DOSB-Präsident Alfons Hörmann tritt nicht zur Wiederwahl an. Das teilte der DOSB am Mittwoch mit. Berlin - DOSB-Präsident Alfons Hörmann wird sein Spitzenamt im Deutschen Olympischen Sportbund aufgeben und bei vorgezogenen Neuwahlen auf der Mitgliederversammlung im Dezember nicht mehr antreten. (Politik, 16.06.2021 - 19:58) weiterlesen...

Machtkampf vor Olympia - Widersacher des DOSB-Präsidenten harren auf Neuwahlen. Doch wichtigen Kräften im Deutschen Olympischen Sportbund reicht das nicht. Sie fordern Neuwahlen. Mit der Ankündigung einer Vertrauensfrage wollte die DOSB-Spitze die Krisenlage im Dachverband beruhigen. (Sport, 13.06.2021 - 13:48) weiterlesen...