Dressur, WM

Dressur-WM: Deutsche Equipe nach drei Paaren auf Platz zwei

07.08.2022 - 17:16:01

  • Dressurreiterin Isabell Werth winkt dem Publikum zu. - Foto: Friso Gentsch/dpa

    Friso Gentsch/dpa

  • Isabell Werth auf Quantaz. - Foto: Rolf Vennenbernd/dpa/Archivbild

    Rolf Vennenbernd/dpa/Archivbild

Dressurreiterin Isabell Werth winkt dem Publikum zu. - Foto: Friso Gentsch/dpaIsabell Werth auf Quantaz. - Foto: Rolf Vennenbernd/dpa/Archivbild

Nach drei von vier Paaren liegt die deutsche Dressur-Equipe bei der Weltmeisterschaft in Dänemark weiter auf Rang zwei. Nach der Addition der bisherigen drei Ergebnisse pro Team ist die dänische Mannschaft in Herning Erster.

In der Gesamtwertung zählen am Ende nur die drei besten Ergebnisse je Team, so dass bei den führenden Mannschaften in der Regel das schwächste Paar vom Samstag am Ende das Streichergebnis bildet.

Am zweiten Tag der Team-Entscheidung ritt zunächst Isabell Werth mit Quantaz für das deutsche Team und sorgte für ein ordentliches Ergebnis. Schlussreiter ist WM-Debütant Frederic Wandres aus Hagen am Teutoburger Wald mit Duke of Britain.

@ dpa.de