Ski nordisch, Kombination

Die Dominanz der Norweger in der Nordischen Kombination ist beim dritten Weltcup-Wochenende gebrochen.

16.12.2017 - 15:26:06

Weltcup in Ramsau - DSV-Kombinierer Frenzel und Rießle mit Doppelerfolg. Eric Frenzel und Fabian Rießle feiern dank einer taktischen Meisterleistung einen Doppelerfolg. Nur Johannes Rydzek patzt.

Ramsau - Eric Frenzel und Fabian Rießle haben das Kräfteverhältnis in der Nordischen Kombination wieder gerade gerückt.

Nachdem zu Saisonbeginn die Norweger den Deutschen den Rang abzulaufen schienen, setzte sich das Duo in Ramsau am Dachstein in beeindruckender Manier durch und verwies den Norweger Jan Schmid auf Rang drei. Der Skandinavier verhinderte damit einen kompletten deutschen Erfolg, denn mit Vinzenz Geiger kam ein weiterer DSV-Kombinierer auf Rang vier.

Die Ergebnisse von Kuusamo und Lillehammer hatten die deutschen Trainer dazu veranlasst, speziell im Sprungbereich noch einmal nachzulegen und Sonderschichten einzulegen. Mit Erfolg. Gleich vier Deutsche belegten im Springen die Ränge drei bis sechs, wobei der Rückstand zu den Sprungbesten Taihei Kato aus Japan und Tomas Portyk aus Tschechien minimal war.

In der Loipe zeigten besonders Frenzel und Rießle ihre Klasse. Sie machten Druck, so dass die anfangs zehn Läufer umfassende Spitzengruppe immer kleiner wurde. Auf den letzten zwei Kilometern waren dann nur noch die drei späteren Erstplatzierten übrig. Schmid versuchte sein Heil in der Flucht, übernahm sich dabei aber und wurde von den beiden Staffel-Weltmeistern schließlich locker überlaufen.

«Heute haben wir zurückgeschlagen», kommentierte Bundestrainer Hermann Weinbuch den Auftritt des DSV-Teams, in dem Vierfach- Weltmeister Johannes Rydzek nach einem verpatzten Sprung mit Rang 21 zufrieden sein musste. «Wir wussten zwar, dass die Norweger rankommen werden, aber das sollte ihnen weh tun, so dass wir am Ende mehr Körner haben», sagte der Bundestrainer zur Taktik, die voll aufging.

Frenzel bestätigte das. «Unser Tempo war so hoch, dass von hinten eher nichts kommen konnte. Und als wir nur noch zu dritt waren, hatten wir alle Trümpfe in der Hand, um unseren norwegischen Kollegen in Schach zu halten», sagte der fünffach Weltcup-Gesamtsieger.

Ihn freute besonders, dass er den Endspurt gegen den in dieser Teildisziplin höher eingeschätzten Rießle gewinnen konnte. «Ramsau ist sehr speziell, da muss man sich taktisch etwas zurechtlegen, um auf der Zielgeraden vorn zu sein», sagte Frenzel.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Gala im Teamwettbewerb - Kombinierer krönen Gold-Spiele - Rydzek: «Wie ein Traum». Gold im Team bringt Frenzel und Co. in Feierlaune - und beschert Coach Weinbuch den fehlenden Titel. 200 Meter mit der Fahne ins Ziel, der Blitz von Usain Bolt als Jubelgeste auf dem Siegerpodest: Die deutschen Kombinierer sind das Maß der Dinge von Pyeongchang. (Politik, 22.02.2018 - 15:12) weiterlesen...

Überlegener Sieg - Gold für Deutschlands Kombinierer im Teamwettbewerb. Nach den Einzel-Siegen für Frenzel und Rydzek wird auch der Mannschaftswettbewerb eine klare Angelegenheit. Es ist der erste deutsche Team-Olympiasieg seit 1988. Die deutschen Kombinierer sind bei den Winterspielen eine Klasse für sich. (Politik, 22.02.2018 - 13:01) weiterlesen...

Wieder Gold für deutsche Kombinierer - Gala im Teamwettbewerb. haben mit einer weiteren Machtdemonstration in der Nordischen Kombination den Gold-Hattrick von Pyeonchang perfekt gemacht. Die beiden Einzel-Olympiasieger rasten bei den Winterspielen zusammen mit Fabian Rießle und Vinzenz Geiger zum ersten Gold im Mannschaftswettbewerb seit 1988. Das Quartett siegte nach dem Springen von der Großschanze und dem Langlauf über 4x5 Kilometer mit mehr als einer Minute Vorsprung vor Norwegen und Österreich, was fast schon eine Demütigung für die Konkurrenz war. Pyeongchang - Eric Frenzel, Johannes Rydzek und Co. (Politik, 22.02.2018 - 12:12) weiterlesen...

Deutsche Nordische Kombinierer holen Gold im Teamwettbewerb. Vinzenz Geiger, Fabian Rießle, Eric Frenzel und Johannes Rydzek holten sich nach dem Springen von der Großschanze und dem Langlauf über 4x5 Kilometer souverän den Sieg. Pyeongchang - Die deutschen Nordischen Kombinierer haben bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang die Goldmedaille im Mannschaftswettbewerb gewonnen. (Politik, 22.02.2018 - 12:10) weiterlesen...

Gold für Deutschland im Teamwettbewerb der Nordischen Kombination. Vinzenz Geiger, Fabian Rießle, Eric Frenzel und Johannes Rydzek holten sich am Donnerstag nach dem Springen von der Großschanze und dem Langlauf über 4x5 Kilometer souverän den Sieg. Pyeongchang - Die deutschen Nordischen Kombinierer haben bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang die Goldmedaille im Mannschaftswettbewerb gewonnen. (Politik, 22.02.2018 - 12:08) weiterlesen...

Zweite nach dem Springen - Deutsche Kombinierer im Team mit Gold-Chancen. Nach dem Springen des Mannschaftswettbewerbes liegen Eric Frenzel, Vinzenz Geiger, Fabian Rießle und Johannes Rydzek hinter Österreich auf Platz zwei. Pyeongchang - Die deutschen Nordischen Kombinierer peilen auch im dritten olympischen Wettbewerb von Pyeongchang die Goldmedaille an. (Sport, 22.02.2018 - 09:52) weiterlesen...