Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Schwimmen, Sportereignisse

Berlin - Die Schwimm-Weltmeister Florian Wellbrock und Sarah Köhler haben bei den deutschen Meisterschaften jeweils ihren dritten Titel gewonnen.

04.08.2019 - 16:22:06

Finals in Berlin - Dritte Meistertitel für Weltmeister Wellbrock und Köhler

  • Florian Wellbrock - Foto: B. Thissen

    Schwimm-Weltmeister Florian Wellbrock hat bei den deutschen Meisterschaften seinen dritten Titel gewonnen. Foto: B. Thissen

  • Sarah Köhler - Foto: Bernd Thissen

    Sarah Köhler hat nach ihren Siegen über 1500 und 400 Meter auch den deutschen Meistertitel über 800 Meter erreicht. Foto: Bernd Thissen

Florian Wellbrock - Foto: B. ThissenSarah Köhler - Foto: Bernd Thissen

Wellbrock gewann nach seinen Siegen über 800 und 1500 Meter Freistil in Berlin nach 3:47,14 Minuten über die 400 Meter. Nach Erfolgen über 1500 und 400 Meter Freistil schlug Köhler über 800 Meter nach 8:28,21 als Schnellste an. Bei den Weltmeisterschaften in Südkorea hatte Wellbrock zweimal Gold, Köhler einmal Gold und einmal Silber gewonnen.

«Für den Kopf war es eine Hürde, die Spannung hochzuhalten. Aber man sieht, es funktioniert», sagte der DM-Vielstarter Wellbrock. «Die Zeiten sind immer noch gut. Nicht Weltklasse, aber das mussten sie auch nicht sein.»

Über 200 Meter Schmetterling war in Berlin Franziska Hentke wieder einmal eine Klasse für sich. Die WM-Zweite von 2017 war in 2:08,47 Minuten die beste Starterin. Von den Weltmeisterschaften in Gwangju war sie als Vierte heimgekehrt.

«Die ganze Nationalmannschaft hat echt gute Leistungen gezeigt und mit dem Konzept der Finals konnte man sich auch nochmal überwinden», sagte Athletensprecherin Köhler. Die deutschen Meisterschaften waren bei den Finals in Berlin mit mehreren Sportarten eingebettet.

@ dpa.de