Leichtathletik, EM

Berlin - Der Ulmer Zehnkämpfer Arthur Abele geht bei der Leichtathletik-EM als Führender in den abschließenden 1500-Meter-Lauf und besitzt gute Goldchancen.

08.08.2018 - 19:46:06

Leichtathletik-EM - Zehnkämpfer Abele als Goldfavorit ins abschließende Rennen

Der 32-Jährige schob sich im Berliner Olympiastadion mit der Tagesbestweite von 68,10 Metern im Speerwurf vom dritten auf den ersten Platz. Vor der letzten Disziplin besitzt Abele mit 7692 Punkten einen Vorsprung von 102 Zählern auf den Briten Tim Duckworth. Der unter neutraler Flagge startende Russe Ilja Schkurenjow ist mit 7585 Punkten Dritter.

Der frühere Junioren-Weltmeister Niklas Kaul aus Mainz hat als Sechster mit 7433 Punkten ebenfalls noch Chancen auf eine Spitzenplatzierung. Mathias Brugger war hingegen am zweiten Tag schon beim Diskuswurf nicht mehr an den Start gegangen. Abeles Vereinskollege hatte am Dienstag mit drei ungültigen Versuchen im Weitsprung kein Ergebnis verbuchen können und lag damit chancenlos zurück.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

EM-Organisationschef - Prokop will European Championships auch 2022 in Berlin Berlin - EM-Organisationschef Clemens Prokop hat sich erneut für Berlin als Austragungsort der nächsten European Championships ausgesprochen. (Sport, 14.08.2018 - 09:22) weiterlesen...

Merkel interessiert sich nicht nur für Fußball. «Die Kanzlerin verfolgt und begeistert sich für ganz verschiedene Sportarten, und zwar ganz unabhängig davon, ob sie bei Wettkämpfen im Stadion ist oder nicht», so Regierungssprecher Steffen Seibert. Zu der «hoch erfolgreichen Leichtathletik-EM» für das deutsche Team könne man nur gratulieren, was die Regierung über die sozialen Netzwerke auch getan habe. Prominente Leichtathleten hatten sich über eine geringe Wertschätzung der Politik für die EM beklagt. Berlin - Die Bundesregierung hat Vorwürfe zurückgewiesen, Kanzlerin Angela Merkel habe der Leichtathletik-EM zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt. (Politik, 13.08.2018 - 13:54) weiterlesen...

Leichtathletik-EM - Hindernis-Läuferin Krause genießt ihren Gold-Moment. Mit der emotionalen Energie aus der Ehrung für ihr Hindernis-Gold will sich der deutsche Lauf-Star nun noch größere Träume erfüllen. Diesen Moment wollte Gesa Felicitas Krause unbedingt speichern. (Sport, 13.08.2018 - 13:00) weiterlesen...

Auf Pfoten getragen Goldmedaillengewinnerin Gesa Felicitas Krause aus Deutschland jubelt nach dem Finale über 3000 Meter Hindernis der Frauen bei der Leichtathletik-EM mit Maskottchen Berlino. (Media, 13.08.2018 - 08:28) weiterlesen...

Europameisterschaft - Leichtathleten feiern «Sommermärchen» in Berlin. Zum Abschluss sorgt Gesa Krause über 3.000 Meter Hindernis für das sechste Gold. Der 18-jährige Schwede Armand Duplantis legt eine irre Flug-Show hin. Medaillen, Stimmung, neue Stars - die Heim-EM hat den deutschen Leichtathleten einen kräftigen Schub gegeben. (Sport, 13.08.2018 - 07:04) weiterlesen...

EM in Berlin - Schub für die Leichtathleten durch Sommermärchen. Die Dramaturgie im Stadion stimmt, und auch in der City ist der Bär los. Und Gesa Krause gewinnt zum EM-Abschluss das sechste Gold über 3.000 Meter Hindernis. Medaillen, Stimmung, neue Stars - die Heim-EM hat den deutschen Leichtathleten einen kräftigen Schub gegeben. (Sport, 12.08.2018 - 22:01) weiterlesen...