Ski alpin, Wintersport

Andreas Sander verpasst sein erstes Weltcup-Podest um wenige Hundertstel.

02.12.2021 - 22:12:08

Super G in Beaver Creek - «Super happy!» - Ski-Ass Sander Vierter im Weltcup-Rennen. Enttäuscht ist der Deutsche trotzdem nicht. Denn ein Ziel ist erreicht.

Beaver Creek - Der erste Podestplatz in der Weltcup-Karriere von Skirennfahrer Andreas Sander schien schon so gut wie sicher. Lange hatte der Deutsche beim Super-G im US-amerikanischen Beaver Creek auf Rang drei gelegen.

Aber der Kanadier Broderick Thompson verdrängte den WM-Zweiten noch auf den ungeliebten vierten Platz. Am Ende war Sander drei Hundertstelsekunden langsamer.

Das Ticket für die Winterspiele ist sicher

«Ich ärgere mich überhaupt nicht. Ich habe alles versucht und bin super happy mit dem Einstand in die Saison», sagte der Deutsche nach dem Rennen. Durch sein bisher bestes Weltcup-Ergebnis ergatterte der 32-Jährige das heiß ersehnte Ticket für die Olympischen Winterspiele in Peking. Nach Romed Baumann ist Sander der zweite Deutsche, der für das Ringefestival im Februar planen kann.

Der Sieg ging an Marco Odermatt aus der Schweiz, der nach dem Triumph beim Riesenslalom in Sölden schon seinen zweiten Weltcup-Sieg in diesem Winter bejubelte. Zweiter wurde Olympiasieger Matthias Mayer aus Österreich mit einem Rückstand von 0,78 Sekunden.

Romed Baumann, der in der Vorwoche in Lake Louise auf Rang sechs gefahren war, schied nach einem Fahrfehler aus. Zweitbester DSV-Starter wurde Simon Jocher (28.), gefolgt von Josef Ferstl (32.) und Dominik Schwaiger (36.).

«Es war nicht ganz überzeugend. Ich bin ein bisschen zu passiv gewesen», sagte Jocher. In den kommenden Tagen wolle er dann «voll attackieren». Insgesamt stehen in dieser Woche vier Speedrennen in Beaver Creek auf dem Programm.

© dpa-infocom, dpa:211202-99-235674/4

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Weltcup - Nullnummer für Straßer beim Slalom-Wahnsinn in Wengen. Um seine Form sorgt er sich aber nicht. Lucas Braathen siegt nach einer grandiosen Aufholjagd. Skirennfahrer Linus Straßer kassiert im vierten Slalom der Saison die dritte Nullnummer. (Sport, 16.01.2022 - 15:02) weiterlesen...

Ski alpin - Weidle rast in Zauchensee knapp am Sieg vorbei Zauchensee - Skirennfahrerin Kira Weidle hat sich aus ihrem Formtief befreit und im Abfahrtsrennen von Zauchensee das beste Weltcup-Ergebnis ihrer Karriere erreicht. (Sport, 15.01.2022 - 12:58) weiterlesen...

Das bringt der Wintersport - Biathlon-Herren hoffen auf Podest - Ski-Klassiker in Wengen. Für die deutschen Biathleten und die Nordischen Kombinierer stehen Heim-Weltcups auf dem Programm. Die Olympischen Winterspiele rücken immer näher, an diesem Wochenende wird die Form getestet. (Sport, 15.01.2022 - 05:18) weiterlesen...

Ski alpin - Kilde gewinnt erste Wengen-Abfahrt - Debakel für DSV-Herren. Der Schweizer Marco Odermatt wird Zweiter, die deutschen Herren kassieren einen gewaltigen Dämpfer. Norwegens Ski-Ass Aleksander Aamodt Kilde gewinnt die erste der zwei Abfahrten in Wengen. (Sport, 14.01.2022 - 14:52) weiterlesen...

Ausblick - Das bringt der Wintersport am Freitag Die Damen bei der Biathlonstaffel in Ruhpolding, die Männer bei der Lauberhorn-Abfahrt, Skeleton, Rodeln und Eiskunstlauf: Die Asse wollen noch einmal ihre Form testen - und Punkte im Weltcup sammeln. (Unterhaltung, 14.01.2022 - 05:10) weiterlesen...

Ski alpin - DSV-Duo überzeugt bei Odermatt-Sieg in Wengen. Auch Josef Ferstl rast in die Top Ten. Skirennfahrer Romed Baumann verpasst beim Super-G in Wengen nur um einen Wimpernschlag das Podium. (Sport, 13.01.2022 - 15:02) weiterlesen...