WM, Mannschaft

3:2 nach 0:2: Deutsches Tischtennis-Team im WM-Halbfinale

07.10.2022 - 07:59:39

Die deutsche Tischtennis-Nationalmannschaft der Männer hat bei der Team-WM in China die Halbfinal-Teilnahme und dadurch mindestens die Bronzemedaille sicher.

Dang Qiu (Borussia Düsseldorf), Benedikt Duda (TTC Schwalbe Bergneustadt) und Kay Stumper (Borussia Düsseldorf) gewannen im Viertelfinale mit 3:2 gegen Frankreich und drehten dabei genau wie die deutschen Frauen am Vortag gegen Hongkong noch einen 0:2-Rückstand.

Im entscheidenden fünften Spiel besiegte Duda den erst 16-jährigen Felix Lebrun in 3:0 Sätzen. Halbfinal-Gegner am Samstag ist nun genau wie bei der WM 2018 Südkorea.

Die beiden jungen Lebrun-Brüder sind die Gesichter des französischen Teams. Zum Auftakt verlor Duda gegen den 19 Jahre alten Alexis Lebrun mit 2:3. Danach schlug Felix Lebrun sogar den Einzel-Europameister Dang Qiu mit 3:1. Doch Deutschlands 19 Jahre alter WM-Debütant Stumper brachte das Team von Bundestrainer Jörg Roßkopf durch einen 3:1-Sieg gegen Jules Rolland wieder zurück. Dang Qiu gegen Alexis Lebrun und Duda gegen Felix Lebrun machten den Halbfinal-Einzug perfekt.

Aus deutscher Sicht setzt sich damit lange Serie großer Team-Erfolge fort. Bei der WM 2018 stand die Mannschaft im Finale. 2017, 2019 und 2021 gewann sie jeweils den EM-Titel, dazu 2016 und 2021 olympische Medaillen. Bei dieser Weltmeisterschaft in Chengdu fehlen sogar die Topspieler Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov wegen Trainingsrückstands und Patrick Franziska, weil er zum ersten Mal Vater wurde.

@ dpa.de