Tennis, ATP

Shanghai - Tennisprofi Alexander Zverev und sein Bruder Mischa haben beim Masters-Turnier in Shanghai die zweite Runde erreicht.

10.10.2016 - 13:58:07

Alexander und Mischa Zverev in Shanghai weiter - Mayer raus. Florian Mayer ist dagegen ebenso wie zuvor Philipp Kohlschreiber bereits in der ersten Runde gescheitert.

Alexander Zverev besiegte den US-amerikanischen Aufschlagriesen John Isner 6:4, 6:2. Nächster Gegner ist der an Nummer acht gesetzte Kroate Marin Cilic, der 2014 die US Open gewann. Beide spielten bislang zweimal gegeneinander, das letzte Match gewann Zverev im Februar in Montpellier, beim anderen Aufeinandertreffen siegte im vergangenen Jahr Cilic. «Das wird ein schwieriges Match, aber ich habe in den vergangenen Wochen ziemlich gut gespielt», sagte Zverev nach seinem Erstrundensieg. «Wenn ich weiterhin so spiele wie bei den letzten Turnieren, werde ich eine gute Chance haben.»

Der Turniersieger von St. Petersburg steht in der Weltrangliste inzwischen dicht vor dem Sprung unter die besten 20. Im neuen Ranking vom Montag wird der 19-Jährige auf Rang 21 geführt. Dies ist die bislang beste Platzierung in der Karriere von Zverev.

Auch sein älterer Bruder Mischa gewann sein Erstrundenmatch souverän. Mit 6:1, 6:2 setzte sich der 29 Jahre alte Qualifikant gegen den Chinesen Zhang Ze durch, der dank einer Wildcard dabei war.

Florian Mayer dagegen verlor seine Erstrundenbegegnung glatt. Gegen den an Nummer neun gesetzten Franzosen Jo-Wilfried Tsonga hatte der 33-Jährige beim 3:6, 2:6 keine Chance.

Bereits am Sonntag war Kohlschreiber in der ersten Runde des mit 7,666 Millionen US-Dollar dotierten Turniers gegen den Serben Janko Tipsarevic ausgeschieden. Nach seiner Stressfraktur ist der Augsburger weiterhin noch nicht wieder in alter Form.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

ATP-Weltrangliste - Federer jetzt offiziell Nummer eins - Zverev wieder Fünfter. Der mit 36 Jahren älteste Ranglisten-Erste der Tennis-Historie führt das am Montag veröffentlichte Ranking mit 10 105 Punkten an und hat 345 Zähler Vorsprung auf Rafael Nadal. Berlin - Roger Federer ist nun auch offiziell wieder die Nummer eins der Weltrangliste. (Sport, 19.02.2018 - 08:58) weiterlesen...

Federer jetzt offiziell Nummer eins - Zverev auf Platz fünf. Der mit 36 Jahren älteste Ranglisten-Erste der Tennis-Historie führt das Ranking mit 345 Punkten Vorsprung auf Rafael Nadal an. Federer bleibt damit auf jeden Fall auch dann an der Spitze, wenn der Spanier bei dessen geplanter Rückkehr Ende des Monats das ATP-Turnier in Acapulco gewinnen würde. Der Hamburger Alexander Zverev büßte im Vergleich zur Vorwoche eine Position ein und ist jetzt Fünfter. Berlin - Roger Federer ist nun auch offiziell wieder die Nummer eins der Weltrangliste. (Politik, 19.02.2018 - 08:54) weiterlesen...

Älteste Nummer eins - Nächster Meilenstein für Federer - Finale gewonnen. Dennoch setzt der Schweizer immer weiter neue Maßstäbe. Nun ist er auch die älteste Nummer eins der Welt. Seit seinem Comeback gelingt ihm einfach alles. Roger Federer hat im Tennis alles erreicht. (Sport, 18.02.2018 - 16:52) weiterlesen...

Älteste Nummer eins - Nächster Meilenstein für Tennis-Star Federer. Dennoch setzt der Schweizer immer weiter neue Maßstäbe. Nun ist er auch die älteste Nummer eins der Welt. Seit seinem Comeback gelingt ihm einfach alles. Roger Federer hat im Tennis alles erreicht. (Sport, 18.02.2018 - 11:52) weiterlesen...

ATP-Tour - Federer genießt Alters-Rekord mit Champagner. Rekord-Grand-Slam-Sieger ist der Schweizer schon. Nun holt er sich die Bestmarke als älteste Nummer eins der Welt. Die Kollegen huldigem dem Idol. Federer selbst könnt sich ein edles Schlückchen und eine extra Portion Schlaf. Roger Federer hat im Tennis alles erreicht. (Sport, 17.02.2018 - 11:26) weiterlesen...

ATP-Turnier - Federer nach Halbfinaleinzug in Rotterdam wieder Nummer eins. Der Schweizer gewann gegen den Niederländer Robin Haase 4:6, 6:1, 6:1 und löst damit den Spanier Rafael Nadal am Montag als Führenden der Branchenwertung ab. Rotterdam - Roger Federer ist nach seinem Halbfinaleinzug beim ATP-Turnier in Rotterdam wieder die Nummer eins der Tennis-Welt. (Sport, 16.02.2018 - 21:16) weiterlesen...