Tennis, Wimbledon

Einen Tag nach den Halbfinals der Damen mit dem Sieg von Angelique Kerber und dem Ausscheiden von Julia Görges sind beim Rasen-Tennisturnier in Wimbledon die Herren dran.

13.07.2018 - 04:58:06

Das bringt der Wimbledon-Tag - Halbfinale mit Nadal und Djokovic. Mit Spannung wird das Halbfinale zwischen Rafael Nadal und Novak Djokovic erwartet.

London - In Wimbledon bereitet sich Angelique Kerber heute auf ihr Endspiel gegen Serena Williams vor, die Herren ermitteln unterdessen ihre Finalisten (14.00 Uhr). Ein Überblick über die Halbfinals des dritten Grand-Slam-Tennisturniers der Saison:

DAS Ü30-HALBFINALE: Erstmals in der Geschichte des Profitennis seit 1968 stehen vier Spieler, die älter sind als 30, im Halbfinale, obwohl der 36-jährige Schweizer Roger Federer schon gescheitert ist. Der dreimalige Wimbledonsieger Novak Djokovic ist mit 31 Jahren der Jüngste aus dem Quartett. Es folgen Rafael Nadal (32), Kevin Anderson (32) und John Isner (33).

DAS AUSSENSEITER-DUELL: Im ersten Halbfinale trifft der Südafrikaner Anderson auf den US-Amerikaner Isner. Mit keinem von beiden war im Halbfinale gerechnet worden, der Weltranglisten-Achte Anderson überraschte im Viertelfinale mit seinem Coup gegen Topstar Federer. Der 2,03 Meter große Anderson stand im vergangenen September im Endspiel der US Open, für den Weltranglisten-Zehnten und 2,10 Meter großen Isner ist es das erste Halbfinale auf Grand-Slam-Ebene. Zu erwarten ist ein Duell, das stark vom Aufschlag geprägt ist. Isner hat in der diesjährigen Wimbledon-Auflage noch nicht eins seiner 95 Aufschlagspiele abgegeben.

DAS TOP-DUELL: Im Anschluss kommt es zum ewigen Duell zwischen dem Spanier Nadal und dem Serben Djokovic. Zum 52. Mal stehen sich die beiden gegenüber, kein Aufeinandertreffen hat es in der Profigeschichte öfter gegeben. Der frühere Becker-Schützling Djokovic liegt mit 26 Siegen und 25 Niederlagen denkbar knapp vorn. Nach seiner langen Verletzungspause präsentiert sich der ehemalige Weltranglisten-Erste Djokovic so stark wie lange nicht, erstmals seit zwei Jahren steht er bei einem der vier wichtigsten Turniere unter den Top Vier. Die aktuelle Nummer eins Nadal will zum dritten Mal im gleichen Jahr die French Open und Wimbledon gewinnen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Wimbledonsiegerin - Ausschlafen und entspannen: Kerber sehnt Urlaub herbei. Die Nummer eins und die French Open sind keine zwingenden Ziele, Titel schon. Zufrieden und in sich ruhend tritt Angelique Kerber nach ihrem Wimbledonsieg erstmals in Deutschland auf. (Unterhaltung, 17.07.2018 - 16:42) weiterlesen...

Wimbledonsiegerin - Kerber: Rückkehr auf Platz eins «wäre schön» Stuttgart - Wimbledonsiegerin Angelique Kerber hofft auch auf eine Rückkehr auf Platz eins der Tennis-Weltrangliste. (Sport, 17.07.2018 - 14:28) weiterlesen...

Tanz im roten Kleid - Kerbers Party und Pläne nach Wimbledon. Ihre zwei «gigantischen Wochen» in Wimbledon enden mit einer Überraschung. Die Sieger-Schale muss sie abgeben. Nach einem kurzen Abstecher zu ihren Großeltern wartet auf Angelique Kerber am Dienstag gleich der nächste Pflichttermin. (Sport, 16.07.2018 - 12:44) weiterlesen...

Wimbledonsiegerin - Kerber rückt in der Weltrangliste auf Platz vier vor London - Dank ihres Premieren-Titels in Wimbledon steht Angelique Kerber in der Tennis-Weltrangliste so gut da wie seit elf Monaten nicht. (Sport, 16.07.2018 - 09:32) weiterlesen...

Tennisprofi Djokovic zum vierten Mal Wimbledonsieger. Der frühere Weltranglisten-Erste bezwang den Südafrikaner Kevin Anderson 6:2, 6:2, 7:6 (7:3) und krönte sich nach 2011, 2014 und 2015 erneut zum Gewinner des Rasen-Tennisturniers von London. Der 31 Jahre alte frühere Schützling von Boris Becker feierte damit seinen 13. Grand-Slam-Titel und seinen ersten Erfolg bei einem der vier wichtigsten Turniere seit mehr als zwei Jahren. London - Der serbische Tennisprofi Novak Djokovic ist zum vierten Mal Wimbledonsieger. (Politik, 15.07.2018 - 17:50) weiterlesen...

Rasen-Tennisturnier - Comeback gelungen: Djokovic kürt sich zum Wimbledon-Champion. Nach zwei Endlos-Krimis wurde der Wimbledonsieger in drei Sätzen gekürt. Diesmal ging es in Wimbledon für die Marathon-Männer schnell. (Sport, 15.07.2018 - 17:44) weiterlesen...