Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Radsport, Tour de France

Villard-de-Lans - Die früheren Radstars Didi Thurau und Olaf Ludwig haben sich von Lennard Kämna nach dessen Etappensieg begeistert gezeigt und trauen dem Youngster in Zukunft einiges zu.

16.09.2020 - 05:48:10

Nach Tour-Etappensieg - «Ausnahmetalent»: Thurau und Ludwig schwärmen von Kämna

«Er ist ein Ausnahmetalent und hat großes Potenzial. Er steigert sich zum Ende einer Rundfahrt. Das macht Mut für die Zukunft, dass er auf das Podium fahren kann, wenn alles passt», sagte Thurau der Deutschen Presse-Agentur. Der Frankfurter war 1977 sogar 15 Tage lang im Gelben Trikot gefahren und gewann insgesamt sechs Tour-Etappen.

Ähnlich sieht es Ludwig. «Er sitzt sehr ästhetisch auf dem Rad, hat ein hohes Leistungsvermögen, ist taktisch clever. Da werden wir noch viel Spaß an dem Rennfahrer in den nächsten Jahren haben», sagte der Olympiasieger von 1988 der dpa zu Kämna. Vergleiche mit Ex-Toursieger Jan Ullrich seien nicht angebracht, trotzdem betonte Ludwig: «Wenn so ein junger Rennfahrer zweimal zum Ende hin so stabil und überzeugend fährt, gibt es noch Potenzial.»

Der gerade 24 Jahre alt gewordene Kämna gewann am Dienstag die Alpenetappe nach Villard-de-Lans. Erst am Freitag hatte er bei der Bergankunft auf dem Puy Mary Platz zwei belegt.

© dpa-infocom, dpa:200915-99-576890/2

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Wirbel um Nairo Quintana - Zwischen Doping-Razzia und Terminhatz: Rad-WM mit Reizfigur. Doch 2020 ist alles anders. Immerhin vier Tage haben die Radsport-Verantwortlichen zwischen all den Top-Rennen freigeräumt. Und nun stören auch noch Nebengeräusche. Normalerweise ist die Straßenrad-WM ein Highlight, auf das Fahrer monatelang hinarbeiten. (Polizeimeldungen, 23.09.2020 - 11:28) weiterlesen...

Razzia bei der Tour de France - Quintana: «Nichts zu verstecken» - Verdächtige freigelassen. Zwei Verdächtige werden in der Nacht zum Mittwoch wieder freigelassen. Nach einer Doping-Razzia bei der Tour de France meldet sich Nairo Quintana erstmals zu Wort - und verteidigt sich. (Polizeimeldungen, 23.09.2020 - 10:18) weiterlesen...

Razzia bei der Tour de France - Quintana: «Nichts zu verstecken» - Verdächtige in Gewahrsam. Zwei Verdächtige bleiben derweil weiter in Gewahrsam und werden vernommen. Nach einer Doping-Razzia bei der Tour de France meldet sich Nairo Quintana erstmals zu Wort - und verteidigt sich. (Polizeimeldungen, 23.09.2020 - 09:04) weiterlesen...

Durchsuchung bei der Tour - Quintana äußert sich nach Razzia: «Völlig legale Präparate» Bogotá- Nach einer Razzia beim französischen Radsportteam Arkéa-Samsic noch während der Tour de France und der Aufnahme von Ermittlungen durch die Staatsanwaltschaft Marseille hat sich der kolumbianische Teamkapitän Nairo Quintana zu Wort gemeldet. (Polizeimeldungen, 23.09.2020 - 08:02) weiterlesen...

Tour de France - Vermuteter Doping-Fall: Verdächtige weiter im Gewahrsam. Es gebe weiter Vernehmungen, teilte die Staatsanwaltschaft Marseille mit. Marseille - Im vermuteten Doping-Fall bei der Tour de France bleiben ein Arzt und ein Krankengymnast zunächst im Polizeigewahrsam. (Polizeimeldungen, 23.09.2020 - 07:14) weiterlesen...

Tour de France - Dopingverdacht: Staatsanwaltschaft ermittelt nach Razzia. Doch wenige Tage nach der Tour de France kommen Details zu einer Durchsuchung beim Team Arkéa-Samsic ans Licht. Die Polizei nahm zwei Menschen in Gewahrsam, es drohen sogar fünf Jahre Gefängnis. Lange Zeit war es ruhiger um das Thema Doping im Radsport. (Polizeimeldungen, 22.09.2020 - 14:18) weiterlesen...