Radsport, Tour de France

Lorient - Nach dem vierten Tag bleiben die deutschen Radprofis bei der 105.

11.07.2018 - 05:04:05

Frankreich-Rundfahrt - Das bringt die fünfte Etappe der 105. Tour de France. Tour de France weiter ohne Tageserfolg. Auch auf der fünften Etappe am heutigen Mittwoch stehen die Chancen auf einen Sieg von Marcel Kittel, André Greipel und Co. eher schlecht.

STRECKE: Vor allem den Klassikerspezialisten kommt der 204,5 Kilometer lange Tagesabschnitt von Lorient nach Quimper entgegen. Fünf Bergwertungen, zwei der vierten und drei der dritten Kategorie, gilt es bis ins Tagesziel zu meistern - Ardennen-Klassiker-Terrain in der Bretagne.

GELBES TRIKOT: Greg Van Avermaet konnte als erster Fahrer der diesjährigen Frankreich-Rundfahrt die Gesamtführung erfolgreich verteidigen. Und die kommenden Etappen kommen dem belgischen Straßen-Olympiasieger von 2016 entgegen.

FAVORITEN: Fahrer wie Van Avermaet, Weltmeister Peter Sagan, Michael Matthews, Julian Alaphilippe, Michal Kwiatkowski oder auch Altstar Alejandro Valverde dürften am Mittwoch im Blickpunkt stehen. «Die Etappe ist schwer, aber sie könnte uns liegen. Vielleicht können wir uns vorne halten und dann im Finale mal selbst angreifen», meinte Van Avermaet. Für John Degenkolb oder den bereits zweimal erfolgreichen Kolumbianer Fernando Gaviria dürfte das Etappenprofil etwas zu schwer sein.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Tour-Etappensieger - Erlöster Degenkolb und die «Kraft des Willens». Lange blieb ihm ein großer Sieg bei der Tour verwehrt, ein böser Unfall hatte sogar seine Karriere arg gefährdet. Auf den ersten Ruhetag freute er sich umso mehr. Mit seinem Tour-Etappensieg beendet John Degenkolb eine lange Leidenszeit. (Sport, 16.07.2018 - 16:49) weiterlesen...

Tour de France: Degenkolb erster deutscher Etappensieger. Tour de France gewonnen. Der Sprinter vom Team Trek-Segafredo konnte sich auf dem neunten Tagesabschnitt nach 156,5 Kilometern von Arras nach Roubaix im Schlussspurt knapp durchsetzen. Der Belgier Greg Van Avermaet verteidigte erneut das Gelbe Trikot des Gesamtführenden. Die von zahlreichen Stürzen geprägte Etappe forderte den ersten Ausfall eines der Anwärter auf den Gesamtsieg. Der Australier Richie Porte musste das Rennen mit Verdacht auf Schlüsselbeinbruch aufgeben. Roubaix - John Degenkolb hat als erster deutscher Radprofi eine Etappe bei der 105. (Politik, 15.07.2018 - 16:52) weiterlesen...

Kopfsteinpflaster-Chaos - 105. Tour: Degenkolb erster deutscher Etappensieger. Tour de France gewonnen. Roubaix - John Degenkolb hat als erster deutscher Radprofi eine Etappe bei der 105. (Sport, 15.07.2018 - 16:24) weiterlesen...

Kittel schwächelt, Martin raus - Tour-Krisenstimmung bei Katusha-Alpecin. Die 105. Tour hatte sich das in der Schweiz lizenzierte und von russischen und deutschen Geldgebern finanzierte Team ganz anders vorgestellt. Bei Katusha-Alpecin brennt die Luft: Tony Martin mit Verletzung raus, Marcel Kittel ohne Fortune. (Sport, 15.07.2018 - 13:22) weiterlesen...

Schweres Kopfsteinpflaster - Das bringt die neunte Etappe der 105. Tour de France. Tour de France erlebt am Sonntag ihr erstes großes Spektakel. Die neunte Etappe führt über das schwierige Kopfsteinpflaster des Renn-Klassikers Paris - Roubaix. Arras Citadelle - Die 105. (Sport, 15.07.2018 - 07:44) weiterlesen...

8. Etappe der Tour de France - Tour-Gerangel: Greipel zurückgestuft - Tony Martin gestürzt. Greipel und Gaviria werden wegen eines irregulären Gerangels zurückgestuft - Groenewegen feiert seinen zweiten Etappensieg. Kittel scheitert ohne Teamunterstützung erneut. Im Schlussspurt von Amiens geht es hektisch zu. (Sport, 14.07.2018 - 19:41) weiterlesen...