Motorsport, Formel 1

Suzuka - Mercedes-Pilot Lewis Hamilton hat auch im dritten Formel-1-Training in Japan die schnellste Runde gedreht.

06.10.2018 - 07:58:05

Großer Preis von Japan - Hamilton auch im dritten Formel-1-Training vor Vettel

Der britische WM-Spitzenreiter verwies im verregneten Suzuka seinen Titelrivalen Sebastian Vettel im Ferrari mit 0,116 Sekunden Vorsprung auf den zweiten Platz. Dritter in der letzten Übungseinheit vor der Qualifikation wurde Vettels finnischer Teamkollege Kimi Räikkönen.

Der 33 Jahre alte Hamilton hatte am Freitag schon die ersten beiden Trainings klar für sich entschieden. Der Titelverteidiger geht damit als Favorit in den fünftletzten Grand Prix des Jahres. In der WM-Gesamtwertung liegt Hamilton vor dem Japan-Rennen am Sonntag (7.10 Uhr MESZ) bereits 50 Punkte vor Vettel, der aus eigener Kraft in diesem Jahr nicht mehr Weltmeister werden kann.

Ärgerlich verlief das Abschlusstraining für Renault-Pilot Nico Hülkenberg. Der Rheinländer verlor kurz vor Ende die Kontrolle über sein Auto und krachte in die Streckenbegrenzung. Danach wurde die Einheit abgebrochen. Hülkenberg, der zu diesem Zeitpunkt 15. war, blieb offenkundig unverletzt. Es war jedoch zunächst unklar, wie schwer sein Renault beschädigt ist und ob der 31-Jährige in der Qualifikation starten kann.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Schwerer Rückschlag für Vettel: Drei Startplätze zurück. Der Ferrari-Pilot wird in der Startaufstellung beim Großen Preis der USA um drei Startplätze nach hinten versetzt. Das gab die Rennleitung in Austin bekannt. Vettel war im ersten Freien Training bei einer Rotphase zu schnell gefahren. Vettel liegt vor dem Rennen am Sonntag 67 Punkte hinter Spitzenreiter und Mercedes-Star Lewis Hamilton. Austin - Sebastian Vettel hat vor dem möglicherweise entscheidenden Rennen um den Formel-1-Titel in diesem Jahr einen schweren Rückschlag erlitten. (Politik, 19.10.2018 - 23:20) weiterlesen...

Vettel nur Fünfter beim US-Auftakt - Hamilton Schnellster. Der 31 Jahre alte Ferrari-Pilot war auf der anfangs stark verregneten Strecke fast zwei Sekunden langsamer als Lewis Hamilton. Der Formel-1-Spitzenreiter und -Titelverteidiger blieb als einziger Fahrer unter 1:48 Minuten. Zweiter wurde Hamiltons Mercedes-Teamkollege Valtteri Bottas. Noch vor Vettel schoben sich Max Verstappen und Daniel Ricciardo im Red Bull. Austin - Sebastian Vettel hat beim ersten Freien Training zum möglicherweise entscheidenden Großen Preis der USA nur den fünften Platz belegt. (Politik, 19.10.2018 - 20:12) weiterlesen...

Formel 1 in Austin - Vettel steht im Regen: «Wichtig ist, was intern passiert». Eigene Fehler räumt der Ferrari-Star ein. Auf Schuldzuweisungen verzichtet er. Manche Kritik aber findet er ungerecht. Es läuft schon wieder nicht so, wie es sich Sebastian Vettel erhofft hat. (Sport, 19.10.2018 - 12:30) weiterlesen...

Großer Preis der USA - Formel 1: Darüber wird gesprochen im Fahrerlager in Austin Austin - Die Titelentscheidung naht, es gibt aber auch noch anderes, über das beim Großen Preis der USA geredet wird. (Sport, 19.10.2018 - 07:20) weiterlesen...

Formel 1 in Austin - Trotz minimaler WM-Chance: Vettel will «alles rausholen» Austin - Sebastian Vettel will im WM-Duell mit Formel-1-Spitzenreiter Lewis Hamilton zwar nicht aufgeben, der deutsche Ferrari-Star ist sich der Beinahe-Chancenlosigkeit seiner Mission aber bewusst. (Sport, 18.10.2018 - 19:44) weiterlesen...

Formel 1 in Austin - Vettel will WM-Kampf verlängern: «Werden alles geben». «Wir werden weiterhin alles geben», kündigte der Ferrari-Star vor dem viertletzten Saisonrennen an. Austin - Sebastian Vettel will die Entscheidung im Kampf um den Formel-1-Titel in diesem Jahr wenigstens hinauszögern. (Sport, 17.10.2018 - 05:32) weiterlesen...