Motorsport, Formel 1

Sepang - Sebastian Vettel ist im Formel-1-Abschlusstraining zum Grand Prix von Malaysia auf den zweiten Platz gerast.

30.09.2017 - 09:52:05

Hamilton auf Fünf - Vettel im Malaysia-Abschlusstraining Zweiter. Der deutsche Ferrari-Pilot musste sich am Samstag vor der Qualifikation nur seinem Teamkollegen Kimi Räikkönen mit einem Rückstand von 0,162 Sekunden geschlagen geben.

Vier Minuten vor Ende der einstündigen Einheit wurde Vettel an die Box gerufen, um seinen Wagen untersuchen zu lassen. Das genaue Problem an seinem Ferrari war zunächst nicht bekannt.

Dritter wurde Daniel Ricciardo im Red Bull. WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton fuhr auf dem Sepang International Circuit auf den fünften Platz direkt hinter seinem Mercedes-Teamkollegen Valtteri Bottas. Im Gegensatz zu dem Finnen bestritt der Brite die Einheit mit dem alten Aerodynamik-Paket an seinem Silberpfeil.

Renault-Pilot Nico Hülkenberg kam nicht über Rang 14 hinaus, Pascal Wehrlein wurde mit seinem Sauber als 20. Letzter. Hülkenbergs Stallrivale krachte Red-Bull-Fahrer Max Verstappen ins Heck und schimpfte: «Was für ein Idiot!»

Vor dem 15. Saisonlauf am Sonntag liegt Vettel schon 28 Punkte hinter Hamilton. Die vergangenen drei Pole Positionen in Malaysia konnte sich der Brite sichern.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Formel-1-Star - Vettel genießt enges Titelduell: «Glaube an unser Paket». Doch während der Deutsche sich am engen Duell erfreut, werden bei Mercedes Krisengespräche geführt. Nur ein Punkt trennt den WM-Führenden Sebastian Vettel vor dem Formel-1-Rennen in Frankreich von seinem Rivalen Lewis Hamilton. (Sport, 21.06.2018 - 18:24) weiterlesen...

Rennen in Le Castellet - Das muss man wissen zum Großen Preis von Frankreich. Den Auftakt des Renn-Hattricks macht das Comeback in Frankreich. Das gab es noch nie in der Formel 1: Drei Grand Prix innerhalb von drei Wochenenden. (Sport, 21.06.2018 - 07:30) weiterlesen...

Formel-1-Weltmeister - Gegen die Zweifel: Hamilton will keine Schwäche zeigen. Für Weltmeister Lewis Hamilton und Mercedes kommt die jüngste Formkrise deshalb zur Unzeit. Die Rückkehr der Formel 1 nach Frankreich ist der Auftakt zu den wohl anstrengendsten Grand-Prix-Wochen des Jahres. (Sport, 20.06.2018 - 10:36) weiterlesen...

GP von Frankreich - Formel-1-Star Vettel setzt erneut auf Sieg Le Castellet - Formel-1-Spitzenreiter Sebastian Vettel fühlt sich für den wegweisenden Renn-Hattrick in Frankreich, Österreich und Großbritannien binnen drei Wochen bestens gerüstet. (Sport, 20.06.2018 - 04:18) weiterlesen...

Formel-1: Red Bull wechselt Motorpartner - Honda statt Renault. Wie das Team bekannt gab, schlossen der japanische Hersteller und Red Bull eine Vereinbarung für zwei Jahre. Damit endet nach der laufenden Saison die zwölfjährige Zusammenarbeit mit Renault. Zwischen 2010 und 2013 holten Red Bull und sein jetziger Partner vier Fahrertitel durch Sebastian Vettel und wurden zudem vier Mal Konstrukteurs-Weltmeister. Red Bull war in den vergangenen Jahren immer wieder unzufrieden mit der Motoren-Entwicklung. Milton Keynes - Formel-1-Rennstall Red Bull fährt von 2019 mit Honda-Motoren. (Politik, 19.06.2018 - 09:46) weiterlesen...

Formel 1 - Red Bull wechselt Motorpartner: Honda statt Renault. Wie das Team bekannt gab, schlossen der japanische Hersteller und Red Bull eine Vereinbarung für zwei Jahre. Milton Keynes - Formel-1-Rennstall Red Bull fährt von 2019 mit Honda-Motoren. (Sport, 19.06.2018 - 09:42) weiterlesen...