Motorsport, Formel 1

Sakhir - Die Eigentümer der Formel 1 wollen in der Rennserie von 2021 an einen Sparkurs fahren und dafür auch eine Budgetgrenze für die Teams einführen.

06.04.2018 - 12:10:05

Ab 2021 - Formel-1-Besitzer wollen Budgetgrenze einführen. Darüber informierte Geschäftsführer Chase Carey die Rennställe bei einem Treffen vor dem Großen Preis von Bahrain.

Zudem sollen die Einnahmen gleichmäßiger verteilt und die Technik vereinfacht werden. Damit will Formel-1-Besitzer Liberty Media die Teilnahme an der Rennserie vor allem für kleinere Teams wieder bezahlbarer und attraktiver machen und ihnen auch mehr Chancen auf Erfolge ermöglichen. Vor allem Ferrari und Mercedes hatten zuvor schon mit Gegenwehr gegen die Pläne gedroht.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Formel 1 in China - Mercedes nur «dritte Kraft» - Kritik an Crash-Kid Verstappen. Mercedes ist weit entfernt von der Formel-1-Dominanz der vergangenen Jahre. Weltmeister Lewis Hamilton zweifelt. Für seinen Crash mit Sebastian Vettel erntet Max Verstappen viel Kritik. (Sport, 16.04.2018 - 12:48) weiterlesen...

Formel 1 - Die Lehren aus dem Großen Preis von China. Sein Titelrivale und Weltmeister Lewis Hamilton landet im Mercedes vier Ränge vor ihm und steht dennoch vor einem Rätsel. Sebastian Vettel muss mit dem achten Platz in Shanghai seinen ersten Dämpfer in der Formel-1-Saison hinnehmen. (Sport, 16.04.2018 - 07:44) weiterlesen...

Großer Preis von China - Verstappen-Crash versetzt Vettel Dämpfer - Nur Achter. Ein Crash mit dem ungestümen Max Verstappen kostet ihn wichtige Punkte. Daniel Ricciardo gewinnt überraschend in Shanghai. Für Weltmeister Lewis Hamilton geht der Frust weiter. Sebastian Vettel muss sich trotz seiner Pole Position in China mit Platz acht begnügen. (Sport, 15.04.2018 - 14:46) weiterlesen...

Verstappen-Crash versetzt Vettel Dämpfer - Nur Achter. Ein Crash mit dem ungestümen Max Verstappen kostet ihn wichtige Punkte. Daniel Ricciardo gewinnt überraschend in Shanghai. Für Weltmeister Lewis Hamilton geht der Frust weiter. Sebastian Vettel muss sich trotz seiner Pole Position in China mit Platz acht begnügen. (Sport, 15.04.2018 - 14:28) weiterlesen...

Großer Preis von China - Schuhtrinker Ricciardo: Nach Pechsträhne endlich ganz oben. Der Sieg im Großen Preis von China kam für den Australier überraschend. Möglich gemacht haben ihn seine Mechaniker bei Red Bull - dank eines Kraftakts. Damit hat Daniel Ricciardo nicht gerechnet. (Politik, 15.04.2018 - 13:54) weiterlesen...

Großer Preis von China Sieger in der Formel-1-Weltmeisterschaft beim Grand Prix von China: Daniel Ricciardo aus Australien jubelt über seinen Sieg. (Media, 15.04.2018 - 12:06) weiterlesen...