Corona, Covid-19

Formel 1 streicht China auch 2023 aus Rennkalender

02.12.2022 - 12:20:03

Die Formel 1 wird auch im kommenden Jahr nicht in China fahren. Wie die Motorsport-Königsklasse mitteilte, ist die Austragung des Rennens in Shanghai wegen der schwierigen Corona-Lage im Land 2023 nicht möglich. Dies ergaben Gespräche mit den Veranstaltern und den zuständigen Behörden. Der Grand Prix von China war für den 16. April geplant gewesen.

Die Formel 1 prüft Ersatzkandidaten für das ausgefallene Rennen, das den geplanten 24-Etappen-Rekordkalender aktuell dezimiert hat. Dazu gebe es «zu gegebener Zeit» ein Update. Als ein Kandidat gilt Portimao. Der portugiesische Kurs an der Algarve hatte schon 2020 und 2021 ein Ersatzrennen ausgerichtet. Ebenso wird Istanbul genannt. Auch dort fand die Formel 1 in den Jahren 2020 und 2021 nach jahrelanger Absenz eine Ausweichstrecke.

Die Formel 1 hat zuletzt 2019 auf dem Shanghai International Circuit Station gemacht. Seitdem wurden die Events wegen der Pandemie abgesagt. Der Vertrag mit dem chinesischen Veranstalter ist noch bis 2025 gültig. Erstmals wurde 2004 in Shanghai um WM-Punkte gefahren.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

RKI stuft Corona-Risiko nur noch als moderat ein. Das Robert Koch-Institut stufte das Risiko von hoch auf moderat herab. Die Gesundheit der Bevölkerung wird nicht mehr so sehr durch Corona gefährdet wie zuletzt. (Politik, 02.02.2023 - 20:07) weiterlesen...

Scholz bei Biontech: Mehr Tempo bei Genehmigungsverfahren. Es brauche auch dort das «neue Deutschland-Tempo». Bundeskanzler Olaf Scholz sagt der Pharmabranche schnellere Genehmigungsverfahren für Fabriken und Forschungsvorhaben zu. (Politik, 02.02.2023 - 17:24) weiterlesen...

Mundschutz in Bussen und Bahnen ist jetzt freiwillig. Der Schritt war längst überfällig, meint der Fahrgastverband Pro Bahn. Ob mit Maske oder ohne: Darüber können Fahrgäste in Bussen und Bahnen seit heute bundesweit selbst entscheiden. (Politik, 02.02.2023 - 14:11) weiterlesen...

Faktencheck: Was die Wissenschaft zu Schulschließungen sagt. Dafür hat Gesundheitsminister Karl Lauterbach eine Erklärung: Die Wissenschaft habe damals dazu geraten. Die These im Faktencheck. In der Pandemie haben bundesweit Kitas und Schulen dicht gemacht. (Politik, 02.02.2023 - 13:11) weiterlesen...

Faktencheck: Schulschließungen auf Anraten der Wissenschaft?. Dafür hat Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach eine Erklärung: Die Wissenschaft habe damals dazu geraten. Eine heikle Aussage. In der Pandemie haben bundesweit Kitas und Schulen dicht gemacht. (Politik, 02.02.2023 - 07:16) weiterlesen...

Maskenpflicht fällt in allen Bussen und Bahnen weg. Sowohl im Fernverkehr als auch in allen verbliebenen Bundesländern mit Maskenpflicht läuft diese aus - zur Freude der Branche. Mit Maske oder ohne: Darüber können Fahrgäste ab heute selbst entscheiden. (Politik, 02.02.2023 - 03:47) weiterlesen...