Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Motorsport, Formel 1

Coronavirus-Pandemie - Möglicher Auftakt der Formel 1: Entscheidung nach Ostern

25.03.2020 - 10:26:06

Coronavirus-Pandemie - Möglicher Auftakt der Formel 1: Entscheidung nach Ostern. Montréal - Eine Entscheidung über den möglichen Saisonauftakt der Formel 1 am 14. Juni mit dem Großen Preis von Kanada soll bis spätestens in drei Wochen fallen.

Nach der Absage der ersten acht Saisonrennen wegen der Corona-Pandemie will die Motorsport-Königsklasse versuchen, in Montréal in eine verkürzte Weltmeisterschaft zu starten.

Veranstalter Francois Dumontier sagte dem Online-Portal «Motorsport-Total.com»: «Wir sind optimistisch, aber auch realistisch.» Wenn man sich für eine Verschiebung entscheide, werde das eine gemeinsame Entscheidung mit der Formel 1 nach dem Osterwochenende am 12./13. April sein. Dabei spielen vor allem die Aufbauarbeiten eine große Rolle.

Dumontier sagte, dass er zeitgleich auch an anderen Szenarien wie einer Verschiebung des Rennens arbeite. Er schränkte jedoch ein: «Für uns ist es unmöglich, ab Ende Oktober ein Rennen auszutragen.» Es wäre zu kalt.

Die Formel 1 wollte in dieser Saison eigentlich 22 Rennen absolvieren und damit so viele wie noch nie. Nach dem Ausbruch des Virus Sars-CoV-2 planen die Macher der Serie derzeit mit 15 bis 18 Rennen. Weitere Details zu einem überarbeiteten Kalender gibt es noch nicht.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Corona-Krise - Die Angst vor dem Totalschaden: Stillstand bedroht Formel 1. Die ersten neun Rennen können nicht wie geplant stattfinden, die Teams schicken ihre Mitarbeiter in Zwangsurlaub. Die Sorge um den Fortbestand der Rennserie wächst. Der Stillstand wegen der Coronavirus-Pandemie setzt auch der Formel 1 schwer zu. (Sport, 08.04.2020 - 06:16) weiterlesen...

Corona-Krise - Formel 1 fährt Sparkurs: Zwangsferien verlängert. Die Zwangsferien für die Teams werden ausgedehnt. Auch der Druck zur weiteren Reduzierung der Ausgabengrenze wächst. Die Corona-Pandemie zwingt die Formel 1 zu immer weiteren Einschnitten. (Unterhaltung, 07.04.2020 - 20:35) weiterlesen...

Corona-Krise - Formel 1 dehnt Zwangspause auf fünf Wochen aus. Die verordnete Pause, in der keine Arbeiten an der Entwicklung der Rennwagen erlaubt sind, werde von 21 auf 35 Tage ausgedehnt, hieß es in einer Mitteilung des Weltverbands Fia. London - Die Formel 1 verlängert wegen der Coronavirus-Pandemie die zwangsweisen Werksferien um weitere zwei Wochen. (Sport, 07.04.2020 - 18:24) weiterlesen...

Telefonkonferenz - BBC: Formel 1 prüft Saisonstart mit Geisterrennen London - Die Formel 1 will ihre Saison wohl auch mit einigen Geisterrennen ohne Zuschauer retten. (Sport, 07.04.2020 - 08:12) weiterlesen...

Formel 1 - McLaren-Boss: Teams streiten um weitere Kostensenkungen. Strittig sei unter den Rennställen aber noch die Höhe der Reduzierung, sagte McLaren-Geschäftsführer Zak Brown der BBC. London - Die Formel-1-Teams wollen wegen der Corona-Pandemie die bereits beschlossene Ausgabengrenze offenbar weiter senken. (Sport, 06.04.2020 - 08:46) weiterlesen...

Corona-Krise - Formel 1: Ecclestone plädiert für komplettes Saison-Aus London - Der ehemalige Formel-1-Boss Bernie Ecclestone hat sich wegen der Corona-Krise für einen kompletten Ausfall der diesjährigen Saison in der Formel 1 ausgesprochen. (Sport, 04.04.2020 - 22:02) weiterlesen...