Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

International, Motorsport

Budapest - Sebastian Vettel und das gesamte Ferrari-Team hoffen beim Großen Preis von Ungarn auf mehr als nur einen Stimmungsaufheller.

15.07.2020 - 04:04:19

Nach Spielberg-Desaster - Besserung in Ungarn? - Vettel und Ferrari unter Druck

Eine Woche nach dem Desaster von Spielberg mit der folgenreichen Karambolage beider Formel-1-Ferraris ist der Druck auf die Scuderia enorm. «Ich bin generell optimistisch und zumindest muss ich nicht lange warten, bis ich wieder ins Auto kann», sagte Vettel, dessen Rennen zuletzt nach einer Runde vorbei gewesen war. Teamkollege Charles Leclerc, der die Kollision verursacht hatte, war einige Runden später mit seinem Wagen in die Box gefahren.

An den WM-Kampf gegen die dominierenden Silberpfeile mit dem sechsmaligen Weltmeister Lewis Hamilton und dem aktuellen WM-Führenden Valtteri Bottas braucht beim italienischen Traditionsteam niemand denken. Beim dritten Rennen innerhalb von drei Wochen der Notsaison ist Schadensbegrenzung angesagt. Die Nebengeräusche dürften den Rennstall und Teamchef Mattia Binotto aber auch in der Puszta begleiten.

Hinzu kommt, dass Vettel sich Medienberichten zufolge derzeit auch noch in Verhandlungen mit einem möglichen neuen Team fürs kommende Jahr befindet - bei Ferrari wird der 33 Jahre alte viermalige Weltmeister zum Saisonende ausgemustert. Ob das künftige Team Aston Martin, aktuell Racing Point, tatsächlich eine Option für Vettel ist, wird sich zeigen. Ebenso, ob aus der Hoffnung auf Besserung bei Ferrari mehr wird.

© dpa-infocom, dpa:200714-99-791811/2

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Beim Großen Preis der Toskana - Hamilton-Shirt: Weltverband prüft möglichen Regelverstoß Mugello - Für Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton könnte das Tragen eines T-Shirts mit einer Botschaft gegen Polizeigewalt beim Grand Prix in Mugello ein Nachspiel haben. (Sport, 14.09.2020 - 17:14) weiterlesen...

Formel 1 - Ferraris endlose Fehlersuche - Vettels bittere Abschiedstour. Die Fehlersuche bei der Scuderia geht weiter. Der schwer angezählte Teamboss bekommt Rückendeckung. Siege oder Podestplätze? Damit dürfte es für Sebastian Vettel im Ferrari nichts mehr werden. (Sport, 14.09.2020 - 10:52) weiterlesen...

Formel 1 - Darauf muss man beim Großen Preis der Toskana achten. Beim 1000. Grand Prix der Scuderia in der Formel 1 ist Mercedes in Italien der Favorit. Für die Fahrer wird es in Mugello besonders anstrengend, aber immerhin werden sie vor Ort erstmals in diesem Jahr wieder angefeuert. Die Ferrari-Fans müssen sehr tapfer sein. (Sport, 13.09.2020 - 07:02) weiterlesen...

Formel 1 in Italien - Bottas wieder Trainings-Schnellster in Mugello - Vettel 18. Mugello - Formel-1-Vizeweltmeister Valtteri Bottas hat auch im abschließenden Training vor dem Großen Preis der Toskana den stärksten Eindruck hinterlassen. (Sport, 12.09.2020 - 13:14) weiterlesen...

Formel 1 in Mugello - Trübe Aussichten fürs Ferrari-Heimspiel - Mercedes Favorit. Sebastian Vettel und Charles Leclerc sehen die dominanten Mercedes auf der firmeneigenen Strecke nur in weiter Ferne von hinten. Für Ferrari scheint beim Formel-1-Jubiläum in Mugello nicht viel drin zu sein. (Sport, 12.09.2020 - 05:04) weiterlesen...