Handball, Männer

Leipzig - Handball-Bundestrainer Christian Prokop hat nach der verkorksten Europameisterschaft erstmals eigene Fehler eingeräumt und zugleich seinen festen Willen bekundet, die DHB-Auswahl zur Heim-WM 2019 zu führen.

02.02.2018 - 19:50:06

Handball - DHB-Coach Prokop räumt Fehler ein und hofft auf Verbleib

Er habe auf der Präsidiumssitzung vor dem All-Star-Game in Leipzig noch einmal klargemacht, «aus welchen Gründen ich den Vertrag unterschrieben habe und welche Schritte nötig sind, um die Mannschaft in der Weltspitze zu etablieren», sagte Prokop dem TV-Sender Sky Sport News HD. «Ich möchte diese Aufgabe weitermachen. Allerdings liegt es nach diesem EM-Auftritt nicht mehr in meiner Hand.»

Der 39-Jährige, der einen langfristigen Vertrag bis 2022 besitzt, hofft nun auf eine gründliche und faire EM-Analyse durch die Verbandsführung. «Ich kann nur hoffen, dass es keine Engstirnigkeit und keine Kurzsichtigkeit gibt, sondern dass man mit Nachhaltigkeit eine Entscheidung treffen will», betonte Prokop.

Gleichzeitig bekannte der Bundestrainer, bei der Endrunde in Kroatien Fehler gemacht zu haben. Dazu gehöre vor allem die Nichtnominierung von Abwehrchef Finn Lemke, die auch intern für große Aufregung gesorgt hatte. «Das habe ich im Vorfeld nicht bedacht», sagte Prokop.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Angespannte Stimmung - Prokop-Verbleib spaltet Handball-Bundesliga. Stattdessen geht die Debatte um den umstrittenen Bundestrainer weiter. Mit der überraschenden Entscheidung für Christian Prokop sollte im deutschen Handball endlich Ruhe einkehren. (Sport, 20.02.2018 - 13:56) weiterlesen...

Scharfe Stephan-Kritik - Prokop-Verbleib spaltet Handball-Bundesliga. Von der Entscheidung des DHB zeigt sich kaum jemand überzeugt. Stattdessen wächst die Unruhe. Nach dem überraschenden Festhalten an Handball-Bundestrainer Prokop bleiben Zweifel. (Sport, 20.02.2018 - 11:40) weiterlesen...

Bundestrainer Prokop bleibt - Ex-Welthandballer Stephan kritisiert DHB: Fehlentscheidung Stuttgart - Ex-Welthandballer Daniel Stephan hat den Deutschen Handballbund für das Festhalten an Bundestrainer Christian Prokop scharf kritisiert. (Sport, 20.02.2018 - 09:38) weiterlesen...

Bundestrainer bleibt - DHB-Spitze glaubt an erfolgreichen Neustart unter Prokop Bundestrainer Prokop erhält überraschend eine zweite Chance. (Sport, 20.02.2018 - 07:12) weiterlesen...

Keine Trennung - Prokop bleibt überraschend Handball-Bundestrainer. Der 39-Jährige soll die DHB-Auswahl in die Heim-WM 2019 führen. Er darf auch deshalb bleiben, weil er Fehler eingestanden hat. Nach dem desolaten EM-Auftritt in Kroatien hält der Deutsche Handballbund überraschend an Bundestrainer Prokop fest. (Sport, 19.02.2018 - 17:57) weiterlesen...

Christian Prokop bleibt überraschend Handball-Bundestrainer. Trotz des desolaten EM-Auftritts in Kroatien soll der 39-Jährige die DHB-Auswahl auch in die Heim-WM im Januar 2019 führen, wie DHB-Präsident Andreas Michelmann sagte. «Es hat eine deutliche Entwicklung beim Trainer gegeben. Was uns dazu veranlasst hat, ihm zu glauben, dass er diesen Weg auch weiter gehen kann», sagte Michelmann. Zuvor hatte sich die DHB-Spitze rund zwei Stunden lang in einem Hotel am Flughafen von hannover beraten. Hannover - Der Deutsche Handballbund hält nach einer wochenlangen Hängepartie überraschend an Bundestrainer Christian Prokop fest. (Politik, 19.02.2018 - 16:48) weiterlesen...