Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Handball, EM

Auch beim Zittersieg gegen Lettland geben die deutschen Handballer Rätsel auf.

14.01.2020 - 07:14:06

Zittersieg gegen Lettland - Ansprüche an deutsche Handballer bei EM zu groß?. In der EM-Hauptrunde geht es nun in Wien weiter.

Trondheim - Als kleine Belohnung für den Einzug in die EM-Hauptrunde durften die deutschen Handballer den letzten Abend in Trondheim mit Burgern ausklingen lassen.

Doch auch beim von Teamkoch Nils Walbrecht zubereiteten Abendessen dürften Bundestrainer Christian Prokop und seinen Spielern noch viele Fragen durch den Kopf gegangen sein. Denn trotz des Einzugs in die nächste Turnierphase gab auch der mühsame 28:27-Sieg gegen Außenseiter Lettland Rätsel auf. Vor dem Abflug nach Wien am heutigen Dienstagmorgen warnte der Bundestrainer daher erneut vor einer zu hohen Erwartungshaltung. Und der Kapitän will sogar die Ansprüche runterschrauben.

ZIELKORREKTUR? «Ich möchte nicht von den Zielen abrücken, weil es die Mannschaft verdient, dass wir daran glauben», betonte Prokop nach dem Zittersieg gegen die Letten. Doch dann kam die Einschränkung: «Aber ich habe darum gebeten, dass die Erwartungshaltung realistisch bleibt. Und das haben wir natürlich auch jetzt in der Vorrunde gezeigt bekommen.» Kapitän Uwe Gensheimer sagte sogar, man müsse die Ansprüche runterschrauben. Das Halbfinale war das Ziel der DHB-Auswahl vor der EM. Warum es derzeit nicht danach aussieht, die Runde der besten vier Teams erreichen zu können, hat Gründe.

KADER ZU SCHWACH? «Natürlich sieht man auch, dass wir noch nicht in den Leistungssphären sind, die man für ein Halbfinale bräuchte», sagte Prokop. Man sehe, dass die Mannschaft Defizite habe. «Das ist auch nicht unerklärlich. Wir haben einige Absagen», ergänzte der 41-Jährige. Allein im Rückraum fehlen etliche Spieler, angesichts des bisher dürftigen Turniers wies der Bundestrainer nun erstmals während der EM explizit auf die Verletzungssorgen hin. «Das ist jetzt nicht überall erste Wahl auf den Positionen, das ist klar. Aber das sind gute Jungs.»

UND NUN? Am Donnerstag geht es gegen Weißrussland weiter. Als weiterer Gegner in der Hauptrunde steht auch Kroatien fest. «Natürlich sind wir im Moment noch nicht in der Lage, Spanien oder Kroatien zu schlagen», sagte Prokop. «Aber vielleicht sind wir das in zwei Spielen.» Der Coach und seine Spieler setzen darauf, dass in der Wiener Stadthalle mehr deutsche Fans sein werden als bei den Partien in Trondheim. «Wir haben alle gesehen, was letztes Jahr bei der WM in Deutschland los war. Gerade Wien ist natürlich ein Standort, wo viele Deutsche hinkommen werden», sagte Julius Kühn.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Handball-EM - Klares Statement: Prokop soll DHB-Team zu Olympia führen. Nach dem bestandenen Charaktertest gegen Österreich geht der Blick aber schon in Richtung Olympia. Für den Kampf um das Tokio-Ticket hat der Bundestrainer das volle Vertrauen des Verbandes. Die deutschen Handballer spielen bei der EM um Platz fünf. (Sport, 21.01.2020 - 15:34) weiterlesen...

Handball-EM - DHB-Sportvorstand: Volles Vertrauen in Bundestrainer Prokop Wien - DHB-Sportvorstand Axel Kromer hat Handball-Bundestrainer Christian Prokop trotz der verpassten EM-Medaille das volle Vertrauen des Verbandes ausgesprochen und eine Trainerdebatte kategorisch ausgeschlossen. (Sport, 21.01.2020 - 14:58) weiterlesen...

Sieg gegen Österreich - Handball-EM: Druck auf Trainer Prokop nimmt ab. Dass der Druck auf Bundestrainer Prokop nun abnimmt, freut auch DHB-Vizepräsident Hanning. Zudem liefert ein Oldie erstmals bei der EM ab. Durch den Sieg gegen Österreich schließen die deutschen Handballer gleich drei Baustellen. (Sport, 21.01.2020 - 07:30) weiterlesen...

Handball-EM - Dank Bitter: DHB-Team lässt Österreich keine Chance. Bundestrainer Prokop dürfte der Sieg auch aus einem anderen Grund gut tun. Mit einem souveränen Erfolg gegen Österreich qualifizieren sich die deutschen Handballer für das Spiel um den fünften Platz der Europameisterschaft. (Politik, 21.01.2020 - 01:43) weiterlesen...

Grund zum Jubeln. Minute ins Spiel. Die Maßnahme von Trainer Prokop zeigte erstmals Wirkung, als der 37 Jahre alte Routinier sechs Minuten später einen Siebenmeter abwehrte. Das Duell gegen Österreich endete wohlverdient mit 34:22 für Deutschland. Bei der Handball-Partie Deutschland gegen Österreich kam Torwart Johannes Bitter in der 15. (Media, 21.01.2020 - 01:30) weiterlesen...

Deutsche Handballer erreichen Spiel um Platz fünf. Die DHB-Auswahl bestand in Wien den von DHB-Vizepräsident Bob Hanning nach dem verpassten Einzug ins Halbfinale ausgerufenen Charaktertest. Sie darf zumindest auf ein versöhnliches Ende der Endrunde hoffen. Wien - Deutschlands Handballer haben das Prestigeduell gegen Österreich souverän mit 34:22 gewonnen und bei der Europameisterschaft vorzeitig das Spiel um Platz fünf erreicht. (Politik, 20.01.2020 - 22:18) weiterlesen...