Fußball, 2. Bundesliga

Zwei Tore Vorsprung reichten Ingolstadt nicht für einen Sieg, das Nouri-Team bleibt Tabellenletzter.

03.11.2018 - 15:50:06

2. Liga - FCI verspielt Führung - MSV setzt sich von Ingolstadt ab. Dem Tabellen-17. Duisburg gelingt dagegen der erste Heimsieg und zieht nach Punkten mit Aufsteiger Magdeburg auf Rang 15 gleich. Erneut ein später Ausgleich für Bochum.

  • Darmstadt 98 - 1. FC Magdeburg - Foto: Uwe Anspach

    Die Darmstädter feiern den zweiten Treffer gegen Magdeburg. Foto: Uwe Anspach

  • Holstein Kiel - FC Ingolstadt 04 - Foto: Axel Heimken

    Kiels David Kinsombi (r) beim Zweikampf mit dem Ingolstädter Frederic Ananou. Foto: Axel Heimken

  • MSV Duisburg - SC Paderborn 07 - Foto: Duisburgs Borys Taschtschi (2.v.r.) feiert sein Tor zum 2:0. Foto: Bernd Thiassen

    Duisburgs Borys Taschtschi (2.v.r.) feiert sein Tor zum 2:0. Foto: Bernd Thiassen

Darmstadt 98 - 1. FC Magdeburg - Foto: Uwe AnspachHolstein Kiel - FC Ingolstadt 04 - Foto: Axel HeimkenMSV Duisburg - SC Paderborn 07 - Foto: Duisburgs Borys Taschtschi (2.v.r.) feiert sein Tor zum 2:0. Foto: Bernd Thiassen

Düsseldorf und Frederic Ananou (61.) nicht über ein 2:2 (0:0) bei Holstein Kiel hinaus und sind seit acht Spielen sieglos. Kingsley Schindler (64./Foulelfmeter) und Stefan Thesker (88.) schafften für den zu Hause ungeschlagenen Gastgeber den Ausgleich. Die Bilanz von Ingolstadts Neu-Trainer Alexander Nouri bleibt schwach: zwei Punkte aus sechs Partien in der 2. Fußball-Bundesliga.

Der Tabellenvorletzte MSV Duisburg feierte dagegen am Samstag den ersten Heimsieg der Saison. Spielerisch nicht überzeugend, aber äußerst effektiv holten die «Zebras» gegen den SC Paderborn mit 2:0 (1:0) die ersten Punkte vor heimischer Kulisse. Durch diesen Erfolg ist der MSV mit 9 Zählern punktgleichen mit dem 1. FC Magdeburg, der auf Rang 15 liegt.

Magdeburg kassierte am Samstag mit 1:3 (0:1) bei Darmstadt 98 die dritte Pleite in Folge. «In Magdeburg ticken die Uhren auch nicht anders, da wird man an Punkten gemessen», antwortete FCM-Coach Jens Härtel auf die Frage nach einer möglicherweise aufkommenden Trainer-Diskussion.

Auf Tabellenplatz 16 steht mit ebenfalls neun Punkten der SV Sandhausen, der schon am Freitagabend mit 1:3 (1:2) bei Dynamo Dresden unterlag. Es war für Sandhausen die erste Niederlage im dritten Spiel unter ihrem neuen Trainer Uwe Koschinat.

Am Freitag hatte der VfL Bochum mit 2:2 (2:0) bei der SpVgg Greuther Fürth wieder eine Führung verspielt und musste sich - wie schon beim 3:3 gegen Jahn Regensburg, als der Ausgleich ebenfalls in der Nachspielzeit fiel - mit einem Punkt begnügen. «Schon wieder in der Nachspielzeit - das ist absolut enttäuschend», kommentierte VfL-Sportvorstand Sebastian Schindzielorz.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Ex-Profi gewählt - Jansen nach deutlichem Wahlsieg neuer HSV-Präsident Acht Monate war der Posten vakant: Jetzt ist der ehemalige HSV- Abwehrspieler Marcell Jansen neuer Präsident des Großvereins Hamburger SV e.V. Die stärkste Rede hielt ein anderer - aber Jansen gehören die meisten Sympathien. (Sport, 19.01.2019 - 17:54) weiterlesen...

Ex-Profi gewählt - Jansen gewinnt Präsidentenwahl beim HSV e.V.. Der 33-Jährige setzte sich bei der Wahlversammlung der Vereinsmitglieder in Hamburg-Wilhelmsburg mit 799 Stimmen vor dem früheren Finanzchef des Vereins Ralph Hartmann (489) durch. Hamburg - Marcell Jansen ist neuer Präsident des Hamburger SV e.V. mit seinen 35 Sportabteilungen. (Sport, 19.01.2019 - 17:40) weiterlesen...

Wer wird HSV-Präsident? - Kandidaten-Trio bei HSV-Wahl: Jansen & Hunke trennen Welten. Der Großverein mit seinen 35 Abteilungen sucht einen Präsidenten. Das Feld der Bewerber ist überschaubar, könnte unterschiedlicher aber nicht sein. Am Samstag wird beim HSV gewählt. (Sport, 18.01.2019 - 12:28) weiterlesen...

Ex-U-21-Nationalspieler Geis wechselt von Schalke nach Köln. Köln - Der frühere U-21-Nationalspieler Johannes Geis verlässt den FC Schalke 04 und wechselt zum 1. FC Köln. Das teilten beide Vereine am Abend mit. Über die Modalitäten machten sie keine Angaben. Der Vertrag des 25 Jahre alten Mittelfeldspielers wäre zum Saisonende ausgelaufen. Die Schalker hatten bereits zu Beginn ihres Trainingslagers im spanischen Benidorm mitgeteilt, dass Geis zu den Spielern zähle, die nicht mehr mit dem Profikader trainieren und abgegeben werden sollen. Ex-U-21-Nationalspieler Geis wechselt von Schalke nach Köln (Politik, 13.01.2019 - 22:50) weiterlesen...