Fußball, Bundesliga

Zuzenhausen - Julian Nagelsmann hat jeglichen Kontakt zum FC Bayern bestritten und das Vorgehen mancher Medien bei der Trainerdebatte in München kritisiert.

12.10.2017 - 12:36:05

1899-Coach dementiert - Nagelsmann: «Keine Anfragen, kein Kontakt» zum FC Bayern

«Es gibt und gab keine Anfragen und auch keinen Austausch und Kontakt von meiner Seite zu dem Club», sagte der Chefcoach von 1899 Hoffenheim zur Trainerdebatte beim deutschen Meister. Nagelsmann betonte bei der Pressekonferenz zum Bundesliga-Spiel der Kraichgauer gegen den FC Augsburg: «Ich konzentriere mich extrem auf den Erfolg dieser Mannschaft. In meinem Kopf spielt nix anderes eine Rolle.»

Nagelsmann war nach der Entlassung von Carlo Ancelotti beim FC Bayern als möglicher Nachfolger gehandelt worden und gilt nach wie vor als heißer Kandidat, wenn im Sommer Jupp Heynckes seine Mission beendet.

Der 30-Jährige war während der Länderspielpause privat in München, mit seiner Lebensgefährtin und seinem knapp dreijährigen Sohn. «Ich kann ja schlecht zu meinen Schwiegereltern sagen, sie müssen umziehen», erklärte Nagelsmann.

Er schilderte, wie er mit seinem Sohn auf einem Spielplatz war und von einem etwa Sechsjährigen gebeten wurde, mit ihm ein Foto zu machen. «Volksnah wie ich bin, habe ich das bejaht.» Ein paar Stunden später habe er in den Sportnachrichten eines TV-Senders das Foto gesehen: «Der kleine Junge war abgeschnitten, nur noch ich. Wahrscheinlich haben der Papa oder die Mama das Bild verkauft.»

Dass solche Fotos ins Fernsehen kommen, sei «mehr als traurig und etwas skurril», sagte Nagelsmann, aber auch «nicht total überraschend». Beim Familien-Ausflug am Tag danach habe er dann in einem Märchenpark ein Foto mit einem Fan verweigert.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

RB-Duo - Werner und Forsberg sehen Zukunft nicht in Leipzig Leipzig - Die Leistungsträger Timo Werner und Emil Forsberg sehen ihre Zukunft nicht beim Fußball-Bundesligisten RB Leipzig. (Sport, 20.06.2018 - 12:00) weiterlesen...

Keeper-Transfer - Abschied von Bayer: Leno wechselt zum FC Arsenal. Wengers Nachfolger Emery ist für eine erfolgreiche Zukunft eifrig auf Personalsuche - und hat in DFB-Keeper Leno nun die Wunschlösung für das Tor gefunden. Beim FC Arsenal hat nach 22 Jahren Arsène Wenger eine neue Zeitrechnung begonnen. (Sport, 19.06.2018 - 21:10) weiterlesen...

Keeper-Transfer - Leno-Wechsel von Leverkusen zum FC Arsenal perfekt. Bayer gab den Transfer nun offiziell bekannt, nachdem der 26-Jährige den Medizincheck erfolgreich absolviert hatte. London - Der Wechsel von Torwart Bernd Leno vom Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen zum FC Arsenal in die englische Premier League ist perfekt. (Sport, 19.06.2018 - 20:56) weiterlesen...

Hasenhüttl-Nachfolge - Mintzlaff: RB Leipzig lässt sich mit Trainer weiter Zeit. Clubchef Oliver Mintzlaff sagte dem Internetportal «RBLive» und der «Mitteldeutschen Zeitung», man lasse sich nicht hetzen, da man intern von der Wunschlösung absolut überzeugt sei. Leipzig - RB Leipzig nimmt sich bei der Trainersuche weiter Zeit. (Sport, 19.06.2018 - 16:00) weiterlesen...

Medien: Leno wechselt zu Arsenal. Nach übereinstimmenden Informationen von «Kicker» und «Sport Bild» soll der Keeper morgen nach dem Medizincheck bei den Gunners vorgestellt werden. Er soll dort einen Fünfjahresvertrag unterschreiben. Der FC Arsenal spielt als Sechster der Premier League in der kommenden Saison in der Europa League. An dem 26-Jährigen sollen auch Atletico Madrid und der SSC Neapel interessiert gewesen sein, Leno selbst hatte einen Wechsel nach London aber stets präferiert. Leverkusen - Der Wechsel von Nationalmannschafts-Torwart Bernd Leno von Bayer Leverkusen zum FC Arsenal ist offenbar perfekt. (Politik, 18.06.2018 - 18:50) weiterlesen...

Medienberichte - Torwart Leno verlässt Leverkusen - Vorstellung bei Arsenal. Leverkusen - Der Wechsel von Nationalmannschafts-Torwart Bernd Leno von Bayer Leverkusen zum FC Arsenal ist offenbar perfekt. Nach übereinstimmenden Medieninformationen von «Kicker» und «Sport Bild» soll der Keeper schon am 19. Juni nach dem Medizincheck bei den Gunners vorgestellt werden. Medienberichte - Torwart Leno verlässt Leverkusen - Vorstellung bei Arsenal (Unterhaltung, 18.06.2018 - 18:34) weiterlesen...