Fußball, Bundesliga

Wolfsburg - Nationalstürmer Mario Gomez will weiterhin erst nach der ersten Saison für den VfL Wolfsburg über seine Zukunft entscheiden.

31.12.2016 - 09:20:05

«Im Moment leben» - Wolfsburgs Gomez hält sich Sommer-Wechsel offen

«Natürlich kann ich mir den Verbleib vorstellen. Sonst hätte ich nicht für drei Jahre unterschrieben», sagte der 31-Jährige der «Welt am Sonntag». «Aber schon in Istanbul bin ich gut damit gefahren, nach einem Jahr mal ein Resümee ziehen zu können. Ich will im Moment leben und diesen auskosten.»

Gomez war im vergangenen Sommer vom türkischen Meister Besiktas Istanbul zu dem niedersächsischen Fußball-Bundesligisten gewechselt. In der Hinrunde erzielte er vier Ligatore und konnte wie das komplette Team die Erwartungen lange Zeit nicht erfüllen.

Gomez nahm seinen ehemaligen Teamkollegen Julian Draxler, der in der Winterpause zu Paris Saint-Germain gewechselt ist, gegen öffentliche Kritik in Schutz. «Julian war zu keiner Zeit ein Stinkstiefel, er hat immer und zu jeder Zeit alles gegeben. Er hatte den Wunsch, zu einem großen Verein zu wechseln und der VfL hat das respektiert», sagte Gomez.

Er stehe weiter zu seinem Satz, dass jeder Spieler gehen solle, wenn dieser nicht in Wolfsburg sein wolle. Er habe damit aber niemanden angegriffen, erklärte Gomez. «Ich habe im Sommer bei den Verhandlungen mit Wolfsburg auch denselben Wunsch geäußert, dass der Club alles dafür tun soll, Spieler wie Julian Draxler und Luiz Gustavo, die super Angebote hatten, zu halten.»

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Bundesliga - Doppelpacker Müller und Lewandowski glänzen - Lob für Bremen. Das demonstriert ein anfangs nicht durchschlagskräftiger FC Bayern beim 4:2 gegen mutige Bremer. Die Münchner stürmen der nächsten Meisterschaft entgegen. Thomas Müller und Robert Lewandowski beweisen ihre Abschlussstärke. Ein Klasseteam gewinnt auch schwierige Spiele. (Sport, 22.01.2018 - 07:30) weiterlesen...

Überall Probleme - Gisdol-Nachfolger übernimmt beim HSV viele Baustellen. Abstiegsplatz 17, eklatante Torflaute, spielerische Mängel und kaum Geld für Verstärkungen. Der neue Trainer übernimmt vom beurlaubten Markus Gisdol ein schweres Erbe. Beim Hamburger SV gibt es Probleme an allen Ecken und Enden. (Sport, 22.01.2018 - 07:30) weiterlesen...

Schalke enttäuscht beim 1:1 gegen Hannover. Die Gelsenkirchener mussten sich im Heimspiel gegen Hannover 96 trotz langer Führung mit einem 1:1 begnügen und sind punktgleich hinter Bayer Leverkusen mit 31 Punkten Tabellendritter. Die Niedersachsen festigten Rang zehn. Bei Schalke wurde Nationalspieler Leon Goretzka wegen seines baldigen Wechsels zum FC Bayern von den eigenen Fans ausgepfiffen. Gelsenkirchen - Der FC Schalke 04 hat den Sprung auf Platz zwei der Fußball-Bundesliga leichtfertig verspielt. (Politik, 21.01.2018 - 20:16) weiterlesen...

Später Ausgleich - Mit Goretzka in der Startelf: Schalke nur 1:1 gegen Hannover Gelsenkirchen - Erst der Wechsel-Wirbel um Leon Goretzka, dann der nächste Rückschlag in der Fußball-Bundesliga. (Sport, 21.01.2018 - 19:58) weiterlesen...

Später Ausgleichstreffer - Mit Goretzka in der Startelf: Schalke nur 1:1 gegen Hannover Gelsenkirchen - Erst der Wechsel-Wirbel um Leon Goretzka, dann der nächste Rückschlag in der Fußball-Bundesliga. (Sport, 21.01.2018 - 19:58) weiterlesen...

1. Bundesliga: Schalke und Hannover unentschieden Zum Abschluss des 19. (Sport, 21.01.2018 - 19:55) weiterlesen...