Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Fußball, Bundesliga

Wenn Leipzig weiter im Titelrennen bleiben möchte, ist ein Sieg in Bielefeld Pflicht.

19.03.2021 - 07:08:10

Bundesliga-Freitagsspiel - Leipzig in Bielefeld unter Druck: Sieg für Bayern-Showdown. Der Außenseiter hofft hingegen auf den nächsten Coup im Abstiegskampf.

Bielefeld - Bayern-Verfolger RB Leipzig braucht einen Sieg gegen Aufsteiger Arminia Bielefeld, um das Titelrennen der Fußball-Bundesliga spannend zu halten.

Meisterschaftsträume der Leipziger müssten hingegen wohl auf die kommende Saison verschoben werden, sollte das Team von Trainer Julian Nagelsmann auf der Bielefelder Alm am heutigen Freitag (20.30/DAZN) zur Eröffnung des 26. Spieltags nicht gewinnen.

«Jetzt ist klar, wenn wir noch einmal verlieren, sind die Bayern weg», sagte Nagelsmann. Und wenn man in Bielefeld nicht gewinne, «gibt es gegen Bayern keinen großen Showdown». Gegen den Rekordmeister tritt seine Mannschaft am nächsten Spieltag nach der Länderspielpause an. Derzeit führen die Münchner die Tabelle mit vier Punkten Vorsprung an, nachdem sich die Leipziger zuletzt ein 1:1 gegen Eintracht Frankfurt erlaubten.

Auf Mitgefühl von Gastgeber Bielefeld brauchen die Sachsen aber nicht zu hoffen. «Was das für Auswirkungen für den jeweiligen Gegner hat, das ist für uns kein Thema», versicherte Arminia-Coach Frank Kramer mit Blick auf das Titelrennen.

Dem Außenseiter würden weitere überraschende Punkte im Abstiegskampf extrem helfen. Die Ostwestfalen sind Tabellen-15. mit einem Punkt Vorsprung auf Hertha BSC und den Relegationsrang. Am vergangenen Wochenende hatte Bielefeld einen Auswärtscoup geschafft und gegen 2:1 gegen Bayer Leverkusen gewonnen. Und auch die Bayern konnte Bielefeld beim 3:3 am 21. Spieltag bereits ärgern.

Entsprechend selbstbewusst äußerte sich Bielefelds Mittelfeld-Spieler Arne Maier. «Wenn wir hinten sicher stehen, kann es auf jeden Fall etwas werden.» Leipzig allerdings verlor in seinen bisherigen 18 Bundesliga-Spielen gegen Aufsteiger noch nie. Und nur dreimal gab es Unentschieden.

© dpa-infocom, dpa:210318-99-880137/3

@ dpa.de

Weitere Meldungen

FC Bayern - Flick will Meistertitel schon in Mainz feiern. «Es ist wichtig, dass wir die Meisterschaft einfahren. Das wollen wir so schnell wie möglich machen», sagte Flick. München - Trainer Hansi Flick will mit dem FC Bayern München schon am Samstag in Mainz den nächsten Meistertitel perfekt machen. (Sport, 23.04.2021 - 13:00) weiterlesen...

31. Spieltag - Darüber spricht die Liga: Super-League-Aus - Bayern-Titel. Dass die Bayern ihre Titelserie fortsetzen, ist fast sicher. Spannend ist noch der Kampf um die Champions-League-Plätze und gegen den Abstieg. Sicher ist nur, dass Schalke aus der Bundesliga absteigt. (Sport, 23.04.2021 - 07:12) weiterlesen...

2. Bundesliga: Sandhausen feiert verdienten Heimsieg gegen den HSV Im Nachholspiel vom 29. (Sport, 22.04.2021 - 22:27) weiterlesen...

Bundesliga - «Vier Endspiele»: Werder wieder im Krisenmodus. Und während in Köln, Bielefeld und Mainz der Trend nach oben geht, stellen die Grün-Weißen erst einmal einen Negativrekord auf. Jetzt wird es doch wieder eng für Werder Bremen. (Sport, 22.04.2021 - 11:58) weiterlesen...

Corona-Krise - Quarantäne: DFL verschärft Regeln vor Saisonfinale Die Entscheidung kommt nicht überraschend: Um die Saison 2020/21 regulär über die Bühne zu bekommen, schickt die DFL alle 36 Profivereine ab Mitte Mai in Quarantäne. (Sport, 22.04.2021 - 11:52) weiterlesen...

Quarantäne-Trainingslager - DFL verschärft Corona-Regeln für Saisonendspurt. Frankfurt/Main - Das Präsidium der Deutschen Fußball Liga hat wie erwartet die Corona-Regeln für den Saisonendspurt in der Bundesliga und 2. Bundesliga verschärft. Ab dem 12. Mai müssen sich alle 36 Profivereine in ein Quarantäne-Trainingslager begeben. Quarantäne-Trainingslager - DFL verschärft Corona-Regeln für Saisonendspurt (Sport, 22.04.2021 - 11:36) weiterlesen...